EU wirft Russland Desinformation in Coronakrise vor (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 22.03.2020, 00:18 (vor 1528 Tagen) @ hans

Feierabend und somit Zeit meine Pflichten zu erfüllen.

Brav, "hans", *tätschel* :wink:

[...]
Und sollte die wirre Theorie (von schilte6i gefunden) stimmen dass das Corona-Virus gemäss Dr. Michel Dogna in die Welt gesetzt wurde um von den Nebenwirkungen von 5G abzulenken ...

Die Behauptung von Dogna ist grottendoof. Ein neuer anonymer Blender vom Schlage unseres verschollenen "Wuff" stellt sich da schon geschickter an. Am 9. März 2020 wirft er ("Beobachter") seine Angel im Gigaherz-Forum aus. Das Risiko, dort zur Rechenschaft gezogen zu werden, ist bekanntlich Null:

Die Gefährdung durch schwere Verläufe von viralen und bakteriellen Infektionskrankheiten ist bei Personen erhöht, die eine verringerte Immunstärke haben.
Es gibt Hinweise, dass Hochfrequenzstrahlung die Funktion des Immunsystems beeinträchtigen kann.

Der verschlagene Desinformant will also den Eindruck erwecken, die weltweite Coronakrise sei eine Folge der EMF-Exposition, der Milliarden von Menschen tagtäglich ausgesetzt sind. "Beobachter" behauptet diesen Zusammenhang ohne irgendeinen Beleg vorzubringen. Sein Märchen ist jedoch nicht so absurd wie Dognas Behauptung, es könnte etwas Wahres dran sein. Diese Form von Desinformation ist typisch für geübte Trolle.

Dummerweise vermasseln die nagelneuen ICNIRP-HF-Richtlinien dem Troll die gefickt eingeschädelte Tour, denn dort ist klipp & klar zu lesen:

[...] The few human studies that have been conducted have not provided any evidence that radiofrequency EMFs affect health in humans via the immune system or haematology.

Hintergrund
EU wirft Russland Desinformation in Coronakrise vor

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum