Kaffeesatzleserei (Elektrosensibilität)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 08.04.2007, 20:09 (vor 5233 Tagen) @ Fee

Gewissheit ob etwas dran ist oder nicht kann nur die wissenschaftliche Forschung liefern ...

Nö, eine Standardportion an gesundem Menschenverstand reicht in aller Regel schon aus, um entscheiden zu können, ob man die Herrn Professoren überhaupt in Marsch setzen muss oder nicht. Es sei denn, Sie sind eine Behörde. Dann müssen Sie ran, sonst könnte Ihnen einer ein Versäumnis unterstellen. Beispiel Oberammergau. Da haben die sich die vom LfU schon ziemlich Mühe gegeben. Ergebnis: Null. Ich bin gespannt wie die Sache dort weitergehen wird, wenn es eine Massenhysterie war, müsste die sich mit wachsendem Desinteresse der Medien ja still und heimlich legen. Und dann schauen wir mal, wer übrig bleibt. Nur, das ist dann was, Fee, was Sie eher weniger interessieren dürfte, weil Rückzug meist undramatisch verläuft ;-)

würde ich von Leuten der eigenen Reihen, wenn man das überhaupt noch sagen kann, einen gewissen Glaubensbonus gegenüber Schilderungen z.B. dieser Familie erwarten.

Was mich anbelangt kann ich nur sagen: Der Glaubensbonus der ersten Jahre ist durch eine Kette von Pleiten aufgezehrt worden. Allerdings muss man schon imstande sein, Pleiten als solche zu erkennen und seine Schlüsse daraus zu ziehen. Womit wir wieder beim Fanatismus der Einpeitscher angekommen sind, die die Pleiten partout nicht sehen wollen und davon völlig unberührt weiter ihr Garn spinnen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum