Kritische Betrachtung einer Krankengeschichte (Elektrosensibilität)

KlaKla, Mittwoch, 04.04.2007, 13:57 (vor 5283 Tagen) @ caro

Ich empfehle auch, dringend mit den Leuten selber zu sprechen anstatt zu spekulieren! Interessant wäre auch, wie hoch die tatsächliche Belastung bei der Familie ist.

Wer seine Zustimmung erteilt, dass so eine Krankengeschichte im Internet verbreitet wird, sollte auch verfolgen was daraus wird. Wer ein ernsthaftes Interesse daran hat, die allgemeine Situation zu verbessern, stellt sich auch kritischen Fragen. Ich denke, auch diese Familie will doch nur Hilfe. Aber wer Hilfe will, muss auch selbst daran aktiv mitwirken, dass sich etwas verändern kann. Informationen bringen Licht ins Dunkle.

Verwandter Thread
Familie in Sakramento glaubt an Strahlenangriff

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum