Restlos Überzeugte sind unbelehrbar (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 27.10.2019, 08:58 (vor 41 Tagen) @ H. Lamarr

Das Problem, ist ihre Argumentation. Sie verlässt sich auf die Information von Diagnose:Funk. Mangels kritischen Dialog und kommerziellen Absichten, kommt der Lobbyverein nicht vom Fleck. Er generiert nur neue EHS und Gehilfen (nützliche Idioten). Masse statt Klasse.

Peinlich wird es dann für die Gehilfen, siehe Petent Meßmer in der Petitionsanhörung. Hilflos und wenig wissend wirkt er. Unbeachtet, sitzt oben auf der Tribüne, der Anstifter und macht Fotos.

Meßmer und Wolf kommen ohne die Anstifter nicht klar. Diese wären vermutlich gar nicht erst so weit gekommen, ohne die Gehilfen. Meßmer versuchte dem Ex-Tabaklobbyisten Dr. Franz Adlkofer ins Boot zu nehmen. Am Ende war es dann doch nur Dr. Wilfried Kühling vom BUND. Die Verflechtung des BUND mit den Verbänden der Baubiologie sind bekannt. Bekannt ist auch, dass das Geschäftsmodell der Baubiologen auf Angst vor Funkstrahlung baut. Neutral ist Kühling nicht, nur unabhängig von der Mobilfunk Industrie. Herr Kühling sitzt am runden Tisch (RTEMF) beim BfS.

Allein die Annahme, der Funk verursache Elektrosensibilität reicht kommerziell Interessierten, den Lobbyvereinen (Diagnose:Funk/BUND) und instrumentalisierten Wutbürgern. Weitreichende rechtliche/politische Entscheidungen, die dem Wirtschaftsstandort Deutschland schaden müssen viel tiefer ins Detail gehen.

Wutreden wie die von Baubiologe Jörn Gutbier sind alles andere als erfolgversprechend. Auch die Verweigerung mit Kritikern und/oder anerkannten Experten in den Dialog zu gehen ist verräterisch. Diesen Akteuren geht es ums Geschäft, nicht um die in Not gebrachten Mitmenschen. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Bedauerlich ist, wo diese „Opfer“ am Ende stranden.

Hilfreich wäre eine kritische Analyse, warum Gerichtsprozesse scheitern. Oder warum die kritischen Mediziner (Dohmen, Kern, Banzhaf, Waldmann-Selsam, Aschermann, Eger, Scheingraber, Leute, Bergmann oder Mutter) bis heute nicht in der Lage waren ein Testverfahren bzgl. EHS zu entwickeln. Welche fachliche Kompetenz haben die Alarmisten, welche kommerziellen Absichten? Warum verweigern die „Frontleute“ den Dialog? Warum entwerten sie Kritiker und/oder staatliche Institutionen, deren Personal? Warum offene Briefe? Wie kommt es, dass jemand wie Ernst Ulrich von Weizsäcker diesen Karren zieht? Wie kommt es, dass Pseudowissen mehr Vertraut geschenkt wird? Will man wirklich die Verantwortung in die Hände von so was legen? Will man sich wirklich als nächster einreihen, in die Kette der Mitläufer?

Verwandte Threads
25 Fragen an die Freiburger 5G-Gegner
Das Netzwerk der Funkgegner
Buchner/Weiner: 5G die große Gefahr, Diskussion im EU-Parlament

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Baubiologie, Entwertung, Ziel, Instrumentalisierung, Wutbürger, Ueberzeugungstäter, Gehilfe, Kommerz, Faktencheck


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum