Laien gegen amtierende Wissenschaftler (Allgemein)

KlaKla, Sonntag, 31.05.2020, 10:02 (vor 977 Tagen) @ H. Lamarr

Man sollte Frau Wolf danken für das Video. Damit ist das Kompetenzgefälle sehr schön dokumentiert. Auf der einen Seite belesene Laien auf der anderen Seite amtierende Wissenschaftler die am Fortschritt beteiligt sind und sich dem öffentlichem Dialog stellen.

Die persönliche Vorstellung von Prof. Dr. Klaus Buchner ist erwähnenswert :yes:

Auszug: Ich bin gelernter Physiker, habe aber mein Geld damit verdient, das ich Physik Studenten Mathematik beigebracht habe an der TU-München. … habe ein Faible für Hochfrequenztechnik und habe etliche wissenschaftliche Arbeiten geschrieben, eine über Schäden äh, bei einem Schweine-Mastbetrieb. Wir hatten 12 000 Ferkel in die Untersuchung eingeschlossen. Eine, das war eine besonders günstige Gelegenheit bevor die Mobilfunkbestrahlung bestand äh eine Untersuchung durchzuführen, und dann in regelmäßigen Abständen bis ein-einhalb Jahren danach. Und ich habe noch eine weitere Arbeiten mit juristischem Teil mit verfasst. Ich bin also seit langer Zeit sehr mit dem Thema befasst und will davon heute Abend ein bisschen was mit rüber bringen.

Jugend Forscht Arbeiten wie das Mehlwurm-Projekt sind meinem laienhaften Verständnis nach qualitativ besser als die Arbeiten von Dr. Klaus Buchner. Buchner blendet Laien mit seinem Doktor-Titel. Die Rimbach-Studie erwähnt er nicht, wirft aber das Ferkeldrama aus Ruhstorf in den Ring. :no: Eine Veröffentlichung seiner Arbeit in einer Verbandszeitschrift oder auf befreundete Webseiten ist nicht zu vergleichen mit einer Veröffentlichung in einer Wissenschaftlichen Fachzeitschrift (Peer-Review). So weit kamen Buchners Arbeiten bezüglich HF-Technik mWn nie. Wer als erfahrener Populist Wissenschaft so versteht, wird keinen Durchbruch erzielen und muss schon zufrieden sein, wenn wir im Forum über ihn schrieben oder Klagemauer-TV Ivo Sasek über ihn berichtet. :wink:

Für Prof. Dr. Klaus Buchner wäre es besser, wenn er sich zurück ziehen täte. Er hat seinen Zenit längst überschritten.

Verwandte Threads
Lobbyismus: ÖDP-Europaabgeordneter schwärmt für Baubiologie
ÖDP, die Partei die keine Konzernspenden bekommt aber...
Diagnose-Funk & "Kompetenzinitiative" Partner der Baubiologen

[Admin: Zitat Buchner geringfügig editiert am 31.05.2020, 18:12 Uhr]

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum