Ganz unten - wie tief kann man fallen (Allgemein)

KlaKla, Dienstag, 16.02.2016, 08:04 (vor 1374 Tagen) @ H. Lamarr

Die Werbemaschine für den Film setzt noch einmal auf Prof. Mosgöller. Diesmal ist es ein gedrucktes Interview in nachrichten.at. Die Ausführungen des Lerchl-Gegners sind wie gewohnt grenzwertig und ganz im Sinne Adlkofers.

Mogöller ist mMn ein schlechter Verlierer, im Einfluss deutschlands bekanntesten Ex-Tabaklobbyist. Einst spielt man zusammen in der Bundesliga und nun nicht mal mehr in der Kreisliga.

Ganz unter:
"Warum Grenzwerte schädigen, nicht schützen - aber aufrecht erhalten werden."
Autoren: Franz Prof. A., Karl Hecht, Lebrecht von Klitzing, Klaus Kniep, Wilhelm Mosgoeller, Karl Richter, Hans-Christoph Scheiner, Ulrich Warnke.
Ein Heft der sogenannten Kompetenzinitiative aus St. Ingbert, mit vielen Beratern und/oder Unterstützern. Sie unterwirft sich der Esoterik und fällt negativ auf.

Verwandte Threads
Reflex-Replikationen - Sammelstrang
Wiedergeburt der UMTS-Studie als ATHEM-Projekt
Medizinische Universität Wien zahlte REFLEX-Fördermittel an EU zurück

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Seilschaft, Tabak, Reflex-Koordinator, Verum, ATHEM-Projekt, Mosgöller, Schundliteratur


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum