Thank you for Calling: Ziemlich gute Freunde (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 05.12.2015, 12:58 (vor 1462 Tagen) @ H. Lamarr

Der folgende Sreenshot zeigt einen Ausschnitt aus einem 2-seitigen Veranstaltungsflyer der Firma eoVital, die, welch' Überraschung, ihren Sitz in der Schweiz hat ;-).

[image]

Von der anrüchigen Komplementärmedizin und dem kommerziellen Gabriel-Chip (zur Entstrahlung von Handys) einmal abgesehen ist Rom-Elektronik ein alter Bekannter aus der Anti-Mobilfunk-Szene, der mit dem unseligen und inzwischen arg zerfledderten sogenannten "Bundesverband Elektrosmog" verheiratet ist.

Kommentar: Das ist aus meiner Sicht keine Gesellschaft, auf die sich Herr Scheidsteger hätte einlassen sollen. Es riecht dort unangenehm stark nach kommerziell orientierten Interessenvertretern, deren gemeinsames Geschäftsmodell "Angst um die Gesundheit" ist, mit Blick auf die Firmen Rom und Gabriel konkret "Angst vor Funkwellen". Auch Scheidsteger-Informant George Carlo hatte sich einmal ins Geschäft mit dubiosen "Schutzchips" gewagt, die Handynutzer vor den "gefährlichen" Strahlen ihrer Funktelefone schützen sollen. Einen objektiven Wirkungsnachweis für derartigen Budenzauber gibt es bisher nicht, Gefälligkeitsgutachten von "Wissenschaftlern" dagegen schon. Und in mindestens einem Fall ist der Anbieter eines solchen "Schutzchips" wegen Betruges gerichtlich belangt und verurteilt worden.

Hintergrund
George Carlo und der Wunderchip EMX

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Filz, Gabriel-Chip, Scheidsteger, Rom


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum