Thank you for Calling: angeblich Website "gehackt" (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 20.11.2016, 23:31 (vor 1110 Tagen) @ H. Lamarr

Das Gerücht ist ausgemachter Blödsinn, der Filmladen behauptet zwar tatsächlich einen Hackerangriff (siehe Screenshot), mit dem Film "Thank you for Calling" hat dieser Angriff jedoch nicht das geringste zu tun. Alle Seiten, die der Verleiher zu diesem bescheidenen Film angeboten hat, sind problemlos erreichbar. Man muss sie nur suchen und finden, was diverse Leute bereits überfordern könnte, denn der Film ist beim Filmladen ganz weit nach hinten gerutscht.

Eine Woche später: Der "Filmladen" sieht sich noch immer gehackt, alle Links zum Scheidsteger-Film funktionieren jedoch genauso problemlos wie zuvor. Ein angeblicher Hack ohne Wirkung ist kein Hack, sondern Marketing.

Bekanntlich bewirbt sich Herr Scheidsteger mit "Thank you for Calling" um den Filmpreis der Akademie des Österreichischen Films in der Kategorie Dokumentarfilm. Ursprünglich sollten die Gewinner am 5. Dezember bekannt gegeben werden. Doch die verschobene Wahl des österreichischen Bundespräsidenten am 4. Dezember durchkreuzte diesen Plan. Neuer Termin für die Bekanntgabe der Preisträger ist am 14. Dezember. Vor der Wahl des US-Präsidenten hätte ich noch gemeint, Scheidsteger könnte bestenfalls einen Trostpreis gewinnen ...

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum