Thank you for Calling: Das Geschäft mit Millionenklagen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 19.03.2016, 12:10 (vor 1357 Tagen) @ H. Lamarr

Scheidsteger und Carlo versuchen gemeinsam das Geschäft mit EMF-Hirntumorprozessen in USA anzuwerfen. Ein faszinierender Gedanke! Im Jahr 2000 trat z.B. der der inzwischen an einem Hirntumor verstorbene Neurologe Christopher Newman mit 800 Mio. Dollar Schadenersatzforderung vor Gericht an - vergeblich. Gelänge es Carlo, der angeblich auch Rechtsanwalt sein soll, einen einzigen solchen Prozess zu gewinnen, er hätte bis an sein Lebensende ausgesorgt. Und Freund Scheidsteger natürlich auch.

Wenn ich mich recht entsinne, ist in dem Film von 150 Mio. Dollar Schadenersatzforderung pro Kläger die Rede. Das macht bei 13 Fällen, so viele werden derzeit in den USA verhandelt, der älteste seit 2001, ungefähr 2 Mrd. Dollar Klagesumme. Klingt nach viel, dafür lohnt sich schon der Versuch, mit einem Filmchen die öffentliche Meinung zu modellieren. Immerhin geht es dabei um eine lebensbedrohliche Erkrankung. Die Maßstäbe in den USA sind bekanntlich jedoch nicht mit den Europäischen vergleichbar, wie ein aktueller Entscheid zeigt, über den Spiegel Online berichtet

Ein Sexvideo, von dessen Existenz er nichts gewusst haben will, beschert dem Ex-Wrestling-Star Hulk Hogan 115 Millionen Dollar. Eine Jury sprach ihm die Summe als Schadensersatz im Prozess gegen die Website "Gawker" zu.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum