"Der unsichtbare Feind" online: Max Rauner vs Peter Hensinger (Medien)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 29.08.2013, 10:00 (vor 3316 Tagen) @ Alexander Lerchl

Hier also ist er nun online zu lesen, der "Zeit"-Artikel, der die Anti-Mobilfunk-Szene so in Wallung bringt. Offenkundig wurde der Titel abgeändert in "Verstrahlt". Der bereits in Szenekreisen vorveröffentlichte Leserbrief von Diagnose-Funker Peter Hensinger taucht (gekürzt) auch sogleich als erster Kommentar zu dem Artikel auf. Max Rauner, einer der Autoren, erwiderte postwendend, worauf sich wiederum Hensinger zu Wort meldet ...

Die punktuelle Diskussionsfreudigkeit Hensingers irritiert. In den drei deutschsprachigen Elektrosmog-Foren hat sich der Stuttgarter seit Jahren noch kein einziges mal zu Wort gemeldet, jedenfalls nicht unter seinem Namen. Es sind die großen Auftritte vor breitem Publikum, die ihn mobilisieren.

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Medien, Weiner, Hensinger, Burnout, Lobbyismus, Vogel, Stimulus


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum