Wer Mietmäuler gegen sich hat, verdient gelesen zu werden (Medien)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 29.08.2013, 01:23 (vor 2297 Tagen) @ Christopher

Kurios in dem Zusammenhang ist der direkt darunter stehende Eintrag von Handymania - Suchmaschinenoptimierer und Massen-Verlinker hauptsächlich auf die nachgewiesenermaßen industriegesponserten Blogs eines Claus Fritzsche. Womöglich kommen aus dieser Ecke ja auch die von Jakob aufgeführten Preis-Auskünfte für Mietmäuler...

Nochmal kurios: Ihr Link führt zu einem Artikel der Süddeutschen, in dem es um digitalen Rufmord an dem Journalisten Max Rauner geht, weil der etwas geschrieben hatte, was den Globuli-Herstellern so auf den Magen schlug, dass sie es mit ihren Kügelchen nicht lindern konnten.

Und wo hatte Rauner seinen kritischen Artikel über Homöopathie nun stehen?

In der "Zeit". Ausgerechnet.

Das Blatt gefällt mir zusehens.

[Nachtrag: Ich hätte mir zuvor das Posting von "Handymania" ansehen sollen, dort wird "Zeit"-Autor Rauner direkt angegriffen]

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
Strategie, Globulies, Homöopathie, Angriff, Journalisten, Mietmaul, Rufmord, SZ


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum