"Der unsichtbare Feind": Titelseite Artikel in DIE ZEIT (Medien)

Lilith, Samstag, 24.08.2013, 15:05 (vor 2300 Tagen) @ Alexander Lerchl

Heute erschien ein sehr ausführlicher Bericht über Elektrosmog in der Wochenzeitung DIE ZEIT (Ausgabe 35/2013). Der Artikel selbst ist m.E. nicht online verfügbar, aber zunindest das Inhaltsverzeichnis kann man einsehen. Auf der ersten Seite ist der Bericht mit großen Bild als Aufmacher angekündigt.

Der Bericht geht über 3 Seiten im Teil "Wissen" und ist sehr gut recherchiert. Diejenigen, die sich als "elektrosensibel" bezeichnen, werden durch die Decke bzw. durchs Wohnwagenblech gehen.

Ein schöner Artikel.

Es kommt darin aber leider zu kurz, wie sehr aggressiv und feindselig sich einige Protagonisten der Mobilfunkgegnerszene aufführen.

Interessant die Schilderung (im Nebenartikel "Heimat im Funkloch") über jenes Ehepaar, das seine Tochter offenbar über Jahre hinweg als "elektrosensibel" diagnostiziert hat. Das hat zu einem langen gesundheitlichen Leidensweg der Tocher geführt. Jahre später erfuhr jemand, wie die Geschichte geendet hat: "Nach der Penizillintherapie einer schließlich therapierten Borreliose, die von einem alten Zeckenbiss herrührte, gehe es ihr jetzt ziemlich gut. Die Symptome der Borreliose, die alle Organe, das Nervensstem, Gelenke und Gewebe befallen kann, ähneln übrigens stark den Beschwerden von Menschen, die sich strahlenkrank fühlen." Was die anmaßenden Eiferer und Profiteure der Szene mit ihren Schilderungen gutmütigen und arglosen Menschen anzutun vermögen, kann man hieraus erahnen.

Auch die Geschichte vom Pfarrer Häublein, der laut der Schilderung einer "Elektrosensiblen" angeblich wegen der Strahlenschmerzen "schrie wie ein junger Hund", wird im Artikel erwähnt. An was der Mann wirklich litt, werden wir warhscheinlich nie erfahren. Die damals ihn umgebenden "Unterstützer" sollten zu dem Fall aber heute besser fein stille schweigen.

--
Meine Beiträge sind als Meinungsäußerungen aufzufassen. Die Meinungsäußerungsfreiheit ist ein in allen zivilisierten Ländern gesetzlich geschütztes Grundrecht.

"Wer die Dummbatzen gegen sich hat, verdient Vertrauen." (frei nach J.-P. Sartre)

Tags:
Borreliose, Protagonist


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum