Warum bleibt C44 bei der Krebsinzidenz unbeachtet? (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 11.06.2009, 20:21 (vor 3879 Tagen) @ H. Lamarr

Die PDFs mit den Zahlen von 1998 bis 2006 finden Sie hier

Bei der Nennung von Krebinzidenzen bleibt regelmäßig C44 außen vor. Warum? Im Netz habe ich dazu nichts rechtes finden können. Dr. Obelfeld schreibt z.B. in seiner berühmt-berüchtigten C-Netz-Senderstudie:

Von den bösartigen Neubildungen der Haut (C43=bösartiges Melanom der Haut und C44=sonstige bösartige Neubildungen der Haut) wurde C44 ausgeschlossen. Der Ausschluss von C44 (nicht melanotische Hauttumoren) ist eine übliche Vorgangsweise in der Krebsepidemiologie.

Okay, üblich, aber warum wird das gemacht, sogar von Dr. Oberfeld?

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum