Korrigierender Eingriff (Allgemein)

Eva Weber, Sonntag, 01.08.2010, 15:07 (vor 4141 Tagen) @ Doris

Bitte beruhigen Sie sich, ich habe verstanden! Ich durfte Doris nicht bitten, den Brief den Sie gesehen hat, zu verlinken, denn ich hatte nämlich nicht das Recht und die Freiheit der Nachprüfung.

Doch, das war Ihr gutes Recht und das haben Sie auch getan. Ich habe über eine Beobachtung berichtet, die ich auf Ihren Wunsch nach Belegung nicht belegen konnte und auch jetzt noch nicht belegen kann.

Ein wenig der Vorgeschichte, die offensichtlich so ziemlich aller Unmut erregte und in Vergessenheit geraten ist: Ich ließ damals, noch nicht selbst im Forum, durch "Fee" einstellen. Das Posting von Spatenpauli ging also im Grunde an mich. Schön zu lesen http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36114
Glauben sie tatsächlich, dass ich auf dieses Posting vom 19.11.09 ernsthaft antworte?
Meines darauf vom 21.11.09 http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36145 einmal etwas anderer Art, verärgerte die ganze Riege.

Folge, es tauchte ein/e Kühweider 22.11.09/ 08:57 auf http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36156 "Bei Frau Weber als Betroffene zu reden ist ein starkes Stück. Hier in der Umgebung vom Sendemast Kühweid,ist sie als Telefonschreck bekannt,die jeden als von den Betreibern bezahlt beschimpft,auch wenn man nur mässigend Auftritt und versucht zu vermitteln. Es gibt hier mehrere richtig Betroffene mit Leserbriefen die können ein Lied davon singen wenn Frau Weber und i(h)rre Freunde anrufen. Die wissen zwar nicht wo Kühweid ist aber egal,auch wenn ein Kind abhebt, dessen Sprachschatz wird sehr erweitert." Man schaue sich das genau an, dann weiß man evtl. wer dahinter steckt!

1 Std.und 15 Min. später tauchen Sie auf mit http://izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36160 "Neben Rumprollen...Allerdings gibt es ein Schreiben irgendwo im Netz..."

Ich ließ einen freundlichen Brief an Sie einstellen mit der Bitte um Verlinkung.

Dann kommt Ex-Mobilfunker am 24.11.09 http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36303 mit Werte Forenteilnehmer, habe soeben mit dem BfS telefoniert und werde versuchen, Licht ins Dunkel der "Weber-Korrespondenz" zu bringen."

Anka schreibt von den "Doofen, die es faustdick hinter den Ohren haben!" Mittlerweile vom Netz genommen. Hätte es nicht gebraucht.

Warum Sie durch die Nachfrage von Ex-Mobilfunker beim BfS nur sich als "Opfer" sehen, zeigt mir Ihre selektive Wahrnehmung. Es brachte doch auch für mich zwei Sachen hervor.

Und da, Doris, kommen sie sich wohl als Opfer vor und beklagen meine selektive Wahrnehmung? Das müssen Sie mit Ex-Mobilfunker ausmachen. Es war wohl die Antwort nicht wie erwartet vom BfS.

Was Sie mit der Forderung an mich beabsichtigt haben weiß ich nicht. Sie hätten auch stillschweigend für sich nachprüfen können, wem Sie Ihre Briefe anvertraut haben und hätten dafür sorgen können, die Sache aus dem Netz zu nehmen. Vielleicht haben Sie das auch getan, ich weiß es nicht, das wissen nur Sie.

Was ich mit der Forderung an Sie beabsichtigt habe....? Ich glaube es nicht!! Natürlich ein Betroffener hat alles stillschweigend über sich ergehen zu lassen!

Aber Sie haben, egal aus welchen Gründen, was losgetreten was Ihnen heute so nicht passt und wo Sie nun versuchen alle anderen dafür verantwortlich zu machen.

Irgendetwas verkennen Sie da! Ich habe losgetreten, ist das Ihr Ernst? Soll ich mich wohl selbst verantwortlich machen für etwas was Sie geschrieben haben und noch entschuldigen, weil ich mir erlaubt habe, Sie mit einem freundlichen Brief um Verlinkung zu bitten, zu einem Zeitpunkt zu dem ich wieder mal nur niedergemacht wurde im Forum gegen Mobilfunkfunk?

Sie teilen sehr gerne aus, wiederholen gebetsmühlenartig Ihre Anschuldigungen und Unterstellungen und wenn dann einem mal der Kragen platzt, dann reagieren Sie sehr empört und gekränkt.

Wer nun Sie als Opfer dieser Kampagne sieht, der muss also wirklich auf beiden Augen blind sein. Und niemand ist empfindlicher als Sie. Sie drohen ja gleich mit Verlassen des Forums, sollte jemand schreiben, der Ihnen nicht genehm ist.

Deshalb werde ich an dieser Sache weiter dranbleiben. Nicht um Ihnen was aufzuzeigen, denn da habe ich keine Hoffnung, sondern denen, die Ihnen unbesehen glauben.

Gestern wollte ich noch suchen und klären. Auf Ihr Schreiben hin will ich nicht mehr. Tun Sie was Sie wollen, Doris! Sie sind ja das Opfer dieser Kampagne!!
Allerdings gewinne ich einen anderen Eindruck, wenn ich hier bestimmte Postings gegen mich lese, die jeder Beschreibung spotten und nicht nur in Richtung "nützliche Idioten" gehen, sondern in eine ganz andere, wogegen Ihre Bezeichnung ein Klacks ist! Irgendwie umgibt Sie ein Heiligenschein, an den ich auch mal geglaubt habe.

Eva Weber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum