Frau Weber, beantworten Sie jetzt die Frage von "Doris" (Allgemein)

Doris @, Samstag, 31.07.2010, 23:00 (vor 4351 Tagen) @ Eva Weber

Vorweg einmal Grundlegendes! Das möchte ich nun wirklich einmal wissen! Welches Recht hat jemand von mir einzufordern, der irgendetwas mich Betreffendes im Netz gesehen hat, und dieses vor über einem halben Jahr in einem Posting erwähnte,

Frau Weber, ich habe den Eindruck, Sie verkennen das was Grundlegendes. Sie haben damals dieses Spielchen begonnen. Sie wollten von mir - über "Fee" - einen Link auf das von mir gefundene Schreiben.
Den konnte ich Ihnen nicht liefern. Ich war nicht diejenige, die auf der Sache herumgeritten ist, sondern Sie.

um es einmal klar zu sagen, mich in der damaligen Situation in die Pfanne zu hauen?

es ist noch nie meine Art gewesen jemand in die Pfanne zu hauen. Als ich damals das Schreiben entdeckt habe, waren Sie mir noch völlig fremd und ich wunderte mich darüber, dass so was im Internet rumgeistert. Es ist schon mindestens 1.5 - 2 Jahre her und da waren Sie noch in keinem Forum vertreten. Es gibt eine Person, der ich damals geschrieben habe, dass ich da ein Schreiben entdeckt habe. Ob sich diese Person noch daran erinnert, bzw. mir das bestätigen würde, kann ich nicht sagen.

Warum hat man es denn nicht gespeichert, wenn es so wichtig war, dann wäre es ein Leichtes?

Weil es nicht wichtig war. Weil ich keinen Kampf gegen Betroffene führe damals nicht und heute nicht. Mir ist das nur unter dem Aspekt aufgefallen, dass das Einstellen eines solchen Schreibens für Ihr Anliegen nicht von Vorteil ist.

Auf die Aussage von Doris hin, musste ich mir nicht nur die Recherche von Ex-Mobilfunker gefallen lassen,

nein, eben nicht auf meine Aussage hin. Und genau darum geht es mir. Ich beiße mich an der Sache deshalb fest, weil Sie mir da was versuchen anzuhängen, das Sie ganz alleine selber zu verantworten haben. Ich habe auf meine Postings verlinkt und daraus ist es zu erkennen wie die Sache gelaufen ist.

sondern auch noch das folgende Posting. AnKa: "Auch Doofe haben es bisweilen faustdick hinter den Ohren." http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36291

das habe ebenfalls nicht ich zu verantworten.

Bin ich verpflichtet, mich hinzuhocken und aus einer umfangreichen Korrespondenz ein Schreiben herauszusuchen, von dem ich nicht weiß, wie es ins Netz gekommen sein könnte,
noch wo dieses stehen könnte, noch von wann das ist?

Ich beharre deshalb darauf, weil ich dadurch in den Verdacht kam "Gerüchte" zu verbreiten und weil Sie jetzt versuchen mich für was verantwortlich zu machen. M.E. geht es jetzt um Ihre Glaubwürdigkeit. Denn die Auskunft des BfS deckt sich in gewisser Weise mit dem was ich schrieb. Dass ich zu polemisch war, habe ich eingeräumt. Sie fallen hier nicht das erste Mal auf, dass Sie sich, wenn es drauf ankommt, um klare Antworten drücken. Und wenn Sie jetzt versuchen das Ganze wieder so stehen bzw. versanden zu lassen, dann wirft das kein gutes Licht auf Sie und auf die Verlässlichkeit Ihrer Aussagen.
Außerdem gehe ich davon aus, dass Ihnen so ein Schreiben schon in Erinnerung bleibt. Sie werden von der Sorte ja nicht unzählige haben.

Ich erlaube mir, seit über fünf Jahren an das BfS zu schreiben, seit Aufrüstung von UMTS und einer Situation für mich, die ich keinem wünsche.

Ich denke, das ist keinem entgangen. Deshalb haben Sie auch eine gewisse Verantwortung den Menschen gegenüber für die Sie öffentlich hinstehen. Und mir wäre es da schon sehr wichtig wie verlässlich die Aussagen der Person den wirklich sind. Und Sie tun sich ganz sicherlich keinen Gefallen, wenn Sie sich hier erneut winden.

Und das alles um die Glaubwürdigkeit von Doris zu belegen, die mich behandelt, wie den letzten Schützen, der vor seinem Feldwebel stramm zu stehen hat!

Das ist Ihre Wahrnehmung, Frau Weber. Den Feldwebel-Ton haben eher Sie an sich.

Außerdem könnte man aus diesem Satz schließen, dass Sie mir versuchen wollen eines auszuwischen, durch Ihre Verweigerungshaltung. Für meine Begriffe müssen Sie mittlerweile nicht mehr meine Glaubwürdigkeit belegen, sondern Ihre. Sie haben es geradezu herausgefordert, dass ich diese klare Frage an Sie stelle. Ich habe im letzten halben Jahr nie was dazu gesagt, bis es mir nun zu bunt wurde. Sie waren es, die die ganze Sache überreizt hat.

Wenn ich mal Zeit habe, gehe ich meine Ordner und alle Briefe durch. Dann hören Sie von mir!

Ich werde Sie daran erinnern, so wie Sie mich vor einem halben Jahr durch "Fee" daran erinnert haben.

Wenn Sie es vorher finden, ist es mir noch lieber. Ich erlaube Ihnen jedoch nicht, ein komplettes Schreiben einer Behörde an mich hier einzustellen.

sollte ich es finden, dann muss ich es nicht einstellen, dann steht es im Netz und ich setze einen Link darauf.

Tags:
Gerücht


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum