Spatenpauli hasst Frau Weber nicht (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 22.07.2010, 16:38 (vor 4151 Tagen) @ Eva Weber

... war ich entschlossen, einen Rechtsbeistand beizuziehen. Am nächsten Morgen dachte ich mir jedoch, es ist nicht den Aufwand wert.

Das freut mich. Und ich versichere Ihnen, dass ich Sie mit dem Titel "Hetzerin" nicht beleidigen, sondern nur zum Ausdruck bringen wollte, dass Sie mit unbewiesenen Behauptungen und großem Eifer die Mobilfunktechnik und von Ihnen als Kristallisationspunkt identifizierte Personen häufig unsachlich angreifen.

Wofür ich mich mMn besonders bedanken muss, ist jedoch die Verlinkung meiner Leserbriefe in Ihrem Forum, was mMn einer zusätzlichen Verbreitung dient.

Womit wieder einmal bewiesen wäre, dass alles auch eine positive Seite hat.

Ich werde also entgegen meiner Aussage, "Sie haben ausdrücklich bestätigt, dass ich eine Hetzerin bin. Endlosdiskussionen zu diesem Thema brauchen Sie nicht zu befürchten", auf die mir wesentlich erscheinenden Punkte bzgl. Ihrer Kommentare eingehen. http://www.izgmf.de/scripts/forum.index.php?id=41014

Ich muss jedoch um etwas Geduld bitten.

Also, von mir aus können Sie sich bis zum Jüngsten Gericht (Gerücht?) Zeit lassen, so Sie Ihren bisherigen Diskussionsstil beibehalten und nur Behauptung auf Behauptung türmen. Eine bis zum Ende gebrachte Sachdiskussion wäre mir willkommen, es wäre jedoch, mit Verlaub, die erste mit Ihnen. Damit meine ich, dass Sie bei einer für Sie unangenehmen Entwicklung des Diskussionsverlaufs diese Diskussion durch Untätigkeit beenden und unverzüglich eine neue beginnen.

Ich finde es erstaunlich, dass ein paar Leserbriefe Sie mMn so aus der Fassung bringen können.

Ihre Wahrnehmung täuscht Sie, Ihre Leserbriefe bringen mich nicht im geringsten aus der Fassung. Woran lesen Sie denn ab, dass ich aus der Fassung geraten bin?

MMn könnte jedoch Beipflichtung von höchster Stelle - was das zu klärende Bild, das mMn wohl mich betrifft - Beipflichtung, die Sie, wie ich annehmen darf, ja auch mMn nicht jeden Tag in diesem Maße erhalten, alles wieder in Balance bringen. http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=41005

Sie sollten Anspielungen besser unterlassen, wenn Sie den Teilnehmer "Alexander Lerchl" meinen, dann nennen Sie ihn doch einfach beim Namen. Ansonsten könnte ich Ihre kunstvollen Umschreibungen einer beruflichen Position als Provokation auffassen und Sie für ein paar Wochen in Zwangsurlaub schicken ;-).

MMn kann nicht nur Rauchen sondern auch Hass, wie Sie ihn mMn mir gegenüber an den Tag legen, tödlich sein!

Auch hier spielt Ihnen Ihre Wahrnehmung wieder einen Streich. Ich hasse Sie nicht, Frau Weber, ich wüsste nicht den geringsten Grund, dies zu tun. Okay, Sie sind mir lästig wie eine Hämorrhoide, wenn ich damit mal augenzwinkernd Ihre Munitionskammer füllen darf, andererseits sage ich mir, Sie kämpfen halt mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln um Ihre Sache. Mehr Argumentationstiefe geht bei Ihnen nicht weil nicht nur Sie auf Sand bauen, sondern die gesamte Mobilfunkdebatte auf Sand steht. Nein, ich hasse Sie wirklich nicht, ich hasse keinen einzigen Sendemastengegner oder EHS, ich sehe Sie lediglich als Gegner in einem Streit, den Sie mMn zum Glaubenskrieg hochpäppeln wollen, andere ihn dagegen mit Sachargumenten vernünftig beilegen wollen. Eine Lösung liegt daher in weiter Ferne, aber es sind ja auch nur wenige Glaubenskrieger und ohne Internet fänden selbst diese kein Gehör.

Für Sie und Ihren "Krankheitsgewinn" noch ein kleines Zuckerl, Frau Weber: Google ist von unseren Diskussionen so begeistert, dass wir unter angeblich 454'000 Treffern für den Suchbegriff "Frau Weber" es bis auf Seite 1 der Trefferliste geschafft haben. Gratuliere! Sie sollten sich ernsthaft überlegen, ob es für Sie nicht kontraproduktiv wäre, wenn das IZgMF-Forum schließen müsste.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, Gerücht, Glaubenskrieg, Glaube, Fanatismus, Krankheitsgewinn


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum