Lerchl an Weber: Schreibfehler? (Allgemein)

Eva Weber, Montag, 26.07.2010, 14:27 (vor 4194 Tagen) @ Alexander Lerchl

Prof. Lerchl, häufig im IZgMF vertreten, ließ in SPIEGEL-TV am 1.3.2009, sicher nicht als Privatmann, sondern wie anzunehmen als Leiter der SSK/NIS, dem Kommentator sagen: "Seit 20 Jahren belegt Prof. Lerchl, immer wieder die Ungefährlichkeit der Strahlung."


Kleine Frage: sollte es nicht "den" Kommentator heißen?

Sehr geehrter Herr Professor Lerchl!

Danke für die Aufmerksamkeit! Aber, ich erinnere mich, dass ich diesen Hinweis " ...Herr Prof. Lerchl ließ den Kommentator sagen ..." schon an Sie geschrieben und auch schon verbreitet habe. Da jetzt die erste Reaktion hierzu von Ihnen kommt, denke ich, es immer richtig gemacht zu haben. Es liegen halt m und n so dicht beieinander, obwohl man bitte auch berücksichtigen muss, dass Bayern ja auch nur wegen "dem" Bier und "dem" Gebirg in Bayern leben.

Nicht weil ich von Haus aus so gescheit bin, Herr Professor, aber im Laufe der Jahre musste ich aus befugten Mündern immer wieder Folgendes lernen: "Das Nichts kann man nicht beweisen, eine Ungefährlichkeit ebenso nicht!"

Mit freundlichen Grüßen

Eva Weber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum