Frau Weber, beantworten Sie jetzt die Frage von "Doris" (Allgemein)

Eva Weber, Samstag, 31.07.2010, 20:33 (vor 4351 Tagen) @ H. Lamarr

Ich bitte noch einmal, dieses Posting unverzüglich aus dem Forum zu nehmen.

Ich nehme an, dass Sie nicht dieses Posting meinen, sondern dieses.

Wie Sie dort nachlesen können, habe ich die von Ihnen beanstandete Passage unkenntlich gemacht. Ein abermaliges Entgegenkommen Ihnen gegenüber, denn "Doris" stellt keine Tatsachenbehauptung auf, sondern schildert ihr Empfinden. Es bestand daher keine rechtliche Verpflichtung, das Posting zu editieren.

Damit ist der Fall jedoch noch nicht ganz vom Tisch, denn auch "Doris" hat Rechte. Insbesondere hat sie das Recht, auf ihre im beanstandeten Zusammenhang gestellte konkrete Frage eine ebenso konkrete und natürlich wahre Antwort zu bekommen. Die Frage lautete:

Gibt es ein Schreiben vom BfS an Sie auf einer Ihrer zahlreichen Briefe dorthin, in dem Ihnen mitgeteilt wurde, dass sich an der Situation nichts geändert hat und das BfS deshalb keine weiteren derartigen Fragen von Ihnen beantwortet?

Ich erwarte von Ihnen eine Antwort ohne Ausflüchte.

Vielen Dank für die Editierung, Spatenpauli!

Vorweg einmal Grundlegendes! Das möchte ich nun wirklich einmal wissen! Welches Recht hat jemand von mir einzufordern, der irgendetwas mich Betreffendes im Netz gesehen hat, und dieses vor über einem halben Jahr in einem Posting erwähnte, um es einmal klar zu sagen, mich in der damaligen Situation in die Pfanne zu hauen? Warum hat man es denn nicht gespeichert, wenn es so wichtig war, dann wäre es ein Leichtes? Auf die Aussage von Doris hin, musste ich mir nicht nur die Recherche von Ex-Mobilfunker gefallen lassen, sondern auch noch das folgende Posting. AnKa: "Auch Doofe haben es bisweilen faustdick hinter den Ohren." http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36291 Bin ich verpflichtet, mich hinzuhocken und aus einer umfangreichen Korrespondenz ein Schreiben herauszusuchen, von dem ich nicht weiß, wie es ins Netz gekommen sein könnte, noch wo dieses stehen könnte, noch von wann das ist? Ich erlaube mir, seit über fünf Jahren an das BfS zu schreiben, seit Aufrüstung von UMTS und einer Situation für mich, die ich keinem wünsche.

Und das alles um die Glaubwürdigkeit von Doris zu belegen, die mich behandelt, wie den letzten Schützen, der vor seinem Feldwebel stramm zu stehen hat!
http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=41410

Wenn ich mal Zeit habe, gehe ich meine Ordner und alle Briefe durch. Dann hören Sie von mir! Wenn Sie es vorher finden, ist es mir noch lieber. Ich erlaube Ihnen jedoch nicht, ein komplettes Schreiben einer Behörde an mich hier einzustellen.

Eva Weber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum