Webinar Nr. 11 - Dauerauftrag Immissionsgutachten (Allgemein)

KlaKla, Mittwoch, 08.12.2021, 09:23 (vor 298 Tagen) @ KlaKla

... Diese Verschiebetaktik von Sendemasten an den Gemeinderand ist sehr egoistisch aber immer noch lukrativ für Gemeindevertreter, Laienorganisationen und im besonderen für kommerziell Interessierte (Externe Standortplaner, Baubiologen, Messtechniker und Anwälte).

Den Profit des Bürgerprotest streit ein Einzelunternehmer ein siehe Hattenweiler

Mobilfunkkonzept zeigt Möglichkeiten und Schwächen zur Abdeckung der Region um Hattenweiler auf.

Rund 12000 Euro hat der Gemeinderat für den Haushalt 2021 eingestellt um ein Mobilfunkkonzept zu finanzieren. Dafür bekommen die Bürger ein Immissionsgutachten eines diplomierten Ingenieurs. Der vor Jahren ein lukratives Geschäftsmodell mit Hilfe des Umweltinstitut München auf die Beine stellte. Für naive Bürger, faule Gemeinderäte und schlaue Betreiber die einen Standort suchen. Er tritt als Vermittler auf, den die Bürger vertrauen.

Trickreich ist mMn sein Hinweis im oa Artikel: Was die prognostizierten Immissionen durch Strahlung betrifft, habe die Untersuchung keine Hinweise geliefert, das der in Deutschland gültige Grenzwert überschritten werde oder überschritten werden könnte. Dafür braucht man kein Gutachten vom PhysikoChemikers denn darüber wacht die BNetzA. In Hattenweiler kommt zur Anwendung: Maximaler Profit mit minimaler Funkstrahlung

Verwandte Threads
Dialogverfahren gleich Immissionsprognose
Hans Ulrich - Funktechanalyse München
Immissionsgutachen Herrenberg kritisch gesehen

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum