Lehrer beruflich exponiert wie Radartechniker? (Allgemein)

Trebron, Montag, 09.01.2017, 21:26 (vor 952 Tagen) @ Dr. Ratto

Hallo Dr. Ratto!
Erst mal besten Dank für die Aufklärung!
Ich habe auch gedacht, dass die höheren Grenzwerte für Antennenbauer und Radar-Techniker relevant sind. Und weiß jetzt, dass am Arbeitsplatz oder in der Schule einfach jede(r) Arbeitnehmer laut Arbeitsschutzverordnung die höheren Grenzwerte auszuhalten hat. Egal, ob da überhaupt was funkt …
Aber meine Frage ist immer noch diese: Wie relevant ist das denn für Schüler und Lehrkräfte? Kann ein simpler WLAN-Accespoint den Lehrer-Beruf zum schweren Risiko machen? Müssen Schulkinder schlimme Gefahren weit oberhalb der „normalen“ Grenzwerte aushalten? Am Arbeitsplatz, in der Schule ist man ja nur stundenweise, danach begibt man sich wieder in den Bereich des eigenen häuslichen „guten“ WLAN.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum