NTP-Studie vs. W-Lan (Allgemein)

Dr. Ratto, Montag, 09.01.2017, 11:33 (vor 1037 Tagen) @ H. Lamarr

Diese Werte gelten für Teilkörperexposition (Nahfeld), wenn also nicht der gesamte Körper in ein Funkfeld getaucht ist, der zulässige Maximalwert ist 2 W/kg (Allgemeinbevölkerung, wer beruflich exponiert ist, z.B. Lehrer, muss im Job das Doppelte aushalten).

Der zulässige Maximalwert für die Allgemeinbevölkerung ist 2 W/kg im Kopf und Rumpf (zentrales Nervensystem = Hirn, Rückenmark) und 4 W/kg an den Extremitäten. Für beruflich Exponierte gelten 10 W/kg im Kopf und Rumpf, 20 W/kg an den Extremitäten. Das ist jede Menge! Betrifft z.B. auch Nutzer des digitalen Behördenfunks.

Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch elektromagnetische Felder (Arbeitsschutzverordnung zu elektromagnetischen Feldern - EMFV)
(S. 18, Tab. A3.1)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum