Kwee, 2004 - Reflex-Unterdrückung (Allgemein)

Alexander Lerchl @, Samstag, 13.09.2014, 19:10 (vor 3063 Tagen) @ H. Lamarr

Am 13. Oktober 2004 verbreitete Omega-News eine Kurzmeldung von Dr. Sianette Kweee:

I have just talked to Adlkofer in Greece. He is very pessimistic now, because the Mobilphone industry wants to stop publication of the REFLEX report.

Der Pessimismus war unbegründet: Der Reflex-Abschlussbericht der Stiftung Verum erschien im Dezember 2004 auf der Website der Stiftung, die wissenschaftliche Publikation der in der Öffentlichkeit als "Reflex"-Studie wahrgenommenen Wiener Teilstudie fand im Juni 2005 statt (Diem et al.).

Das ist interessant. Die sog. REFLEX-Studie brauchte ungewöhnlich lange, bis das Licht der Welt erblickte, nämlich fast genau 2 Jahre:
"Received 30 May 2003, Revised 18 February 2005, Accepted 23 March 2005, Available online 24 May 2005"

Wie viele Versionen des Manuskripts da hin- und hergingen, kann ich natürlich nicht sagen, aber es ist erstaunlich, dass eine so "wichtige" Studie es offenbar ziemlich schwer hatte, letztlich angenommen zu werden.

--
"Ein Esoteriker kann in fünf Minuten mehr Unsinn behaupten, als ein Wissenschaftler in seinem ganzen Leben widerlegen kann." Vince Ebert


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum