Gesucht: Primärquellen zu Reflex-Replikationen (Allgemein)

Doris @, Sonntag, 10.04.2011, 23:11 (vor 4619 Tagen) @ H. Lamarr

Dort steht aber nicht Adlkofer, sondern Mosgöller.

Die Originalaussage stammt jedoch von Dr. Adlkofer.

Und er deklariert die genannten Studien auch nicht ausdrücklich als Reflex-Replikationen.

richtig und ich habe mir jetzt mal die Originalquelle rausgesucht, in der Adlkofers Aussage steht.
Und auch er spricht nicht ausdrücklich von REFLEX-Replikationen sondern stellt es so dar: (Seite 23)

Was die Urheber der Kampagne in ihrer kurzsichtigen Entschlossenheit übersehen haben, ist die Tatsache, dass
es auf die Wiener Forschungsergebnisse bei der Bewertung der Zusammenhänge inzwischen nicht mehr ankommt.
In den letzten Monaten sind mehrere Arbeiten publiziert worden, die das erbgutschädigende Potenzial
der Mobilfunkstrahlung zweifelsfrei belegen:

danach ist dann eine ganze Reihe von Studien nach REFLEX aufgeführt.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die beiden Herren Adlkofer und Rüdiger selber je von REFLEX-Replikationen gesprochen haben, oder ob das nur die Szenenaktivisten tun.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum