Der Fehler passiert im Kopf des Lesers (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Montag, 11.04.2011, 00:47 (vor 4843 Tagen) @ Doris

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die beiden Herren Adlkofer und Rüdiger selber je von REFLEX-Replikationen gesprochen haben, oder ob das nur die Szenenaktivisten tun.

Das wäre dann wieder einmal das inzwischen altbekannte Muster: Der Fehler passiert im Kopf des Lesers. Die Kunst ist es, ihn dazu zu bringen, dass er diesen Fehler macht. In diesem Zusammenhang sehe ich inzwischen die Rolle von Herrn Hensinger, der konnte die Verbreitung von Falschinformationen risikolos übernehmen, wenn's auffliegt, ist er halt der d...iche Laie, der nicht genau genug hingeguckt hat. Bleibt die Frage: Und wer hat Hensinger mit den falschen Daten gefüttert?

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum