Etwas zu Wichtigtuern und Foren (Allgemein)

RDW ⌂ @, Montag, 11.04.2011, 18:38 (vor 4846 Tagen) @ H. Lamarr

Mal so ganz nebenbei gefragt:
Hat es irgendeine Bedeutung, wenn sich ein Laie wie Hensinger zu wissenschaftlichen Themen äußert, die weit jenseits seines fachlichen Horizontes liegen? Wen mag das interessieren, außer andere Laien vielleicht? Und falls dies ja, was fangen die dann damit an?

Diese Fragen habe ich mir anfangs bei den vielen Hensinger-Quellenangaben auch gestellt, dann aber doch dieses Experiment nicht abgebrochen, sondern weiter gemacht. Warum?

Niemand würde es kümmern, irritierte Peter Hensinger in seiner Stammkneipe andere Gäste. Die Außenwirkung wäre praktisch Null.

Hensinger aber hat seine eigene Website, beglückt Interessenten mit einem Newsletter, er referiert hin und wieder zum Thema EMF und er sitzt jetzt auch im Vorstand von Diagnose-Funk Deutschland. Er gehört damit zu den Lautsprechern der Szene. Okay, zugegeben, diese Szene ist überschaubar, aber es gelingt den Angstpredigern darin immer wieder einmal, in die Medien zu kommen.

Ja, leider, die Medien mögen Lautsprecher. Selbst wenn diese Laien sind, egal ob Hensinger selbst oder seine lieben Mitstreiter von Diagnose-Funk.
Das wird auch so bleiben, ebenso wie es immer und zu jedem Thema ein "Ich bin dagegen!"-Grüppchen gibt, das sich unheimlich wichtig fühlt und dafür natürlich auch gerne Symbiosen mit Gewerbetreibenden eingeht sowie mit Titeln oder z. B. mit Wörtern wie "Kompetenz" im Namen blendet.

Unter den geschilderten Umständen bin ich der Meinung, ist es daher besser, die Lautsprecher nicht zu ignorieren und ungestört wirken zu lassen, sondern sich ihnen in den Weg zu stellen und deutlich zu machen, dass es an der Kompetenz hapert, und die vermeintlichen Experten in aller Regel doch nur die sprichwörtlichen Einäugigen unter den Blinden sind.

Einäugig ginge ja noch, es gibt aber auch regelrechte Blindgänger, gezielt vorgehende Irreführer und reine Profiteure darunter. So gesehen haben Sie recht mit dem Gegenwind.

Mit Ihrem Forum hatten Sie das jahrelang vorexerziert. Durch die Schließung des Forums fehlte diese Stimme eine zeitlang, bis wir das entstandene Vakuum gesehen haben und diese Arbeit nun hier fortsetzen. Damit ist bei mir heute wieder mal der ganze Sonntag drauf gegangen. Deshalb frage ich nicht uneigennützig: Wollen Sie vielleicht Ihr Forum wieder aufsperren?

Einen Teil der Antwort lassen Sie mit der Beschreibung Ihrer sonntäglichen Tätigkeit bereits erahnen: Denn mir persönlich ist der Betrieb eines Forums inzwischen zu zeit- wie nervraubend; da war die technische Umstellung meines damaligen Hosts im Mai 2008 nur der Anlass und das scheinheilig-hinterhältige Treiben gewisser Mobilfunkkritiker lediglich der Schlußpunkt für das Ende.
Es ist ein großer Unterschied, ob man nur nach Belieben mal postet oder nicht oder ob man sich als Webmaster und Adminstrator mit allen Vorgängen im eigenen Forum jederzeit und kurzfristig befassen MUSS.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum