Fee, warum schrecken Sie vor einem Selbsttest zurück? (Elektrosensibilität)

Fee @, Dienstag, 03.11.2009, 09:30 (vor 3684 Tagen) @ H. Lamarr

Ihr könnt schon mal ein Bier darauf trinken oder vielleicht in diesem Fall Sekt. Ich habe über diesen Selbsttest nachgedacht und stehe dafür nicht zur Verfügung. Obwohl ich bei meinem Design vermutlich eine reale Chance hätte, im Gegensatz zu z.B. 3 x 10 Min und ich es auch in Kauf nehmen würde, dass es nicht gelingt, wie das Tests so an sich haben. Ich schaffe es jedoch nicht, mich 3 mal von 5 Durchgängen einem Feld auszusetzen, weil ich aufgrund von entsprechenden Erfahrungen befürchte, dass es mir gesundheitlich schaden könne. Es wäre ja auch nicht jeder zu einem Test einer neurotoxischen stoffwechselschädigenen Substanz bereit, mit der man schon negative Erfahrungen gemacht hat. Dazu hätte der Test erst noch keine offizielle Beweiskraft wie um z.B. ein Menschenschutzgebiet für Betroffene zu erwirken. Es gibt jedoch diesbezüglich mutigere Betroffene, ich kenne einen persönlich, der bei der TNO-"Replikation" mitmachte, seine Beschwerden jedoch auf "andere Ursachen" geschoben wurden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum