Etwas längere Antwort an Robert (Allgemein)

Thomas, Dienstag, 08.01.2008, 03:15 (vor 4398 Tagen) @ Robert

Hallo Robert,

Der Herr Luginger ist Radiästhet, und glaubt an Geobiologische Felder. Das ist Scharlatanerie. Für einen Wissenschaftler oder Ingenieur ein Feld, das man nicht betreten darf, will man sich nicht lächerlich machen.

Und da fängt´s schon an problematisch zu werden! Hängen Sie eher an der "Brust die Sie säugt", oder treten Sie ein für "Wahrheit, auch mit möglichen Konsequenzen"?

Es gibt keine Erdstrahlen und Radiästheten sind Leute, die einer schweren Selbsttäuschung unterliegen. Z.B. hier

Und da geht´s weiter mit der "rational/logisch begründbaren das ist so Wissenschafft", und dem auch sinnlich/gefühlt wahrnehmbarem "was ist denn das für ein Effekt"!

Überhaupt, schauen Sie doch mal auf der GWUP-Seite rein. Da lernt man wirklich was.

Da lernt man tatsächlich was, wie sich die "Ratio" emporhebt, und die Welt meint erklären zu können, und alles was nicht (z.Z.) erklärbar scheint, zum Hokuspokus erklärt! Da kann ich nur sagen wie armselig! Wenn dort wenigstens noch ständ´ das einiges mit den gegenwärtigen "Methoden" nicht erklärlich sei, - aber so, Robert, dieses überhaubt als "da lernt man was" Quelle zu nennen - stimmt, aber andersherrum als Sie andeuten!

Obwohl, eine ähnliche Skizze habe ich schon bei Meyl gesehen, glaube ich. Im Ernst, die Physik kennt solches nicht.

Kann sie auch nicht kennen, weil ist ihr ja vorher verboten worden, diese zu untersuchen! Denn für einen Wissentschaftler oder Ingenieur ist das ein Feld, das man nicht betreten darf! (Ihre Worte)

Dann kommt unterstrichen:

"Diese ultraschwachen (schluck!) und sehr feinen (noch mal schluck!) magnetischen Kopplungen zwischen fixen und mobilen Sendeanlagen konnten mit bisherigen Messgeräten nicht erfasst bzw nachgewiesen werden".
Warum soll man magnetische oder elektromagnetische Felder nicht nachweisen können, falls es sie gibt?

Diese dürfen ja nicht untersucht werden s.o. (schluck) sonst macht man sich ja lächerlich (noch mal schluck!)

Aber jetzt kommt die Lösung: ELF-Multimeter Typ 352.
Es gibt verdammt gute Geräte, um magnetische oder elektromagnetische Felder zu messen (Schauen Sie mal bei Rohde und Schwarz, oder bei Wiki unter > SQUID) .

Da hat Charles Ihnen etwas drauf geantwortet!

Warum dann ausgerechnet ein Gerät, das aussieht wie ein Multimeter im EUR 20.- Segment (und bei Luginger für stolze EUR 2,994.- verkauft wird) solches kann, bleibt rätselhaft. Anmerkung: Seriennummer 0007, verkauft sich wohl nicht besonders. Vielleicht ist das Holz der Messonde so teuer, vermutlich muss der Baum bei Vollmond geschlagen werden.

Das es für Sie so aussieht wie ein 20 Euro-Gerät, macht nix, aus Ihrem Schluß dann aber zu folgern dass 2.994 Euro zu teuer sind, ist für sichgenommen ein "rückgesprungener Rohrkrepierer", der auch nix macht, außer auf Sie und Ihre "Kompetenz" zurückfällt!

Laut Hersteller sind Impulszahlwerte grösser 250 (gemessen in 50 oder 250s?) sowohl im pT als auch im nT Bereich bedenklich. Warum ist ein Faktor 1000 in der Höhe der Impulse unwichtig? Wo findet man irgendwelche Angaben, wie der Hersteller auf solche Behauptungen kommt? Egal, ich möchte es gar nicht lesen.

Nochmal nachlesen, Robert, die Zuordnung der Zeit zu pT und nT geht eindeutig aus dem Schreiben hervor!

Standort des LESS Systems wurde durch Mutung gefunden, sprich Wünschelrute. Schweres Foul, siehe oben.

Stimmt Robert, schweres Foul, siehe "mein" oben!

Messwerte: Armseliges Kapitel.

Wäre doch interessant gewesen, den behaupteten Kanal auszumessen. Sprich: man bewegt sich senkrecht zum Kanal und schaut, ob genau ausserhalb von 1,05m von der Mittellinie das Kästchen andere Werte anzeigt. So vieles hätte man messen können. Aber eine Messung dauert ja 50 sec, da sind vier Messungen am Tag schon ganz ordentlich (evtl ist der Gutachter im öffentlichen Dienst beschäftigt?).

Dann messen Sie diesen "Kanal" doch einfach mal aus, oder geht das für Sie nicht wegen `man könnt sich ja lächerlich machen´? Oder hat Ihr Bruder etwa gesagt, laß da bloß die Finger von?

Ein solcher Gutachter gehört hochkantig rausgeschmissen, sein Sie mir nicht böse.
ich kenne noch einige weitere Gefälligkeitsgutachten (gerne unterzeichnet mit Dr. rer nat oder Dipl. Phys.). Oder Seiten mit Produkten,
die vor E- Smog schützen, das sind mittlerweile Dutzende. Ich hätte vor ein paar Jahren auch nicht gedacht, dass so viele Betrüger unterwegs sind.

Exact beobachtet und richtig, nur sind diese Betrüger (leider) nicht nur dort unterwegs, sondern vermehren sich auch woanders, wie´s scheint!

Kunden sind leichtgläubige Menschen, die technisch wenig Ahnung haben. Und Sie sind reingetappt. Sollte Ihnen zu denken geben.

Stimmt, gibt mir zu denken das Sie so leichtgläubig sein sollten, allen vorgestanzten Schablonen die man im Internet so finden kann, nachhängen und sich davon blenden lassen!! (Oder auf Weisung blenden lassen müßen, oder auch auf Weisung nicht genauer hinschauen dürfen?)

Ich weiss echt nicht, ob es Sinn macht, wenn Leute wie Sie mit Messgeräten durch die Gegend laufen. Sein Sie mir bitte nicht böse! Speziell vor Messungen im Hochfrequenzbereich habe ich einen gehörigen Respekt. Das sollten besser Leute machen, die wissen, was sie überhaupt messen und welche Fehler man machen kann.

Einfach einschalten und Display ablesen, das ist´s nicht.

Und da zum Schluß, da Sie ja unken ob solche Leute wie ich sinnhaft mit Meßgeräten rumlaufen können, ja kann ich, bin mir aber der Verantwortung und der "Tücke der Meßtechnik und dann deren Deutung" durchaus bewusst!!!
Räume allerdings ein, das ich keine große Lust verspüre mich vor "Schnellschußlogikern" und scheinbaren "Verdrängungskünstlern" groß zu erklären!!

Zu Dr. Warnke vielleicht noch folgendes, wenn Sie sich auf seine Arbeit des nitrosativen/oxidativen Stresses beschränken, wird manches einfacher.
Meines Wissens ist das hier ein "Elektrosmogforum" und kein "Erklärt mir die Welt, was sie im Innersten zusammenhält" - Forum, und erst recht kein "schüttel mir mal ebend den Gottesbeweis so aus dem Ärmel" - Forum.

Ich breche jetzt hier einmal ab weil ich vermute, dass Sie im Wesentlichen schon wissen was ich meine, wundern tut mich nur das es scheinbar zur Methode geworden ist, in solch einer Art (nicht nur Sie) zu antworten, und da kann ich z.B. caro sehr gut verstehen die einfach aufhört hier zu posten, denn auf Dauer macht das wirklich keinen Sinn!!!

Mit freundlichem und deeskalierendem Gruß

Thomas

P.S.: Nehmen Sie´s mir nicht übel, dass ich Ihnen so geantwortet habe, aber manchmal juckt`s mir in den Fingern, oder wie woanders geschrieben steht, kratzt und zwickt ein möglicher Solarflux, allerdings nur in der Überlagerung von Feldern, er wobbelt sozusagen über die Bänder! Kann Ihnen bestimmt Ihr Bruder erklären, wenn der den will! :-)

Nix für ungut.

Tags:
Gefälligkeitsgutachten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum