Laientum (Allgemein)

Fee, Freitag, 21.12.2007, 12:18 (vor 4416 Tagen) @ RDW

Nun seien Sie mal ehrlich und prüfen fair nach, wer von den Beteiligten in der "Elektrosmog-Diskussion", sowohl in Foren oder sonstwo, bei den von ihm behandelten Themen nachweislich etwas anderes als ein Laie ist und in seinen Bewertungen nicht nur auf andere Laien verweist, wenn überhaupt. Stellen Sie sich diese Fragen auch ruhig zu sämtlichen Forenteilnehmern hier inklusive sich selbst, wollen wir wetten dass Sie mehr Fragezeichen als Antworten bekommen?

Noch entscheidender als Laie oder nicht Laie und klingende Titel ist mir die ethische Gesinnung. Als Laie halte ich mich an die Informationen mir vertrauenswürdig erscheinender Fachleute auf den jeweiligen Gebieten, auf dem Gebiet der Elektrosensibilität halte ich mich selbst mit der 10-jährigen Erfahrung bald für einen unfreiwilligen halben Profi. Z.B. Frau Dr. Waldmann-Selsam und Dr. Bergmann sind auf dem Gebiet der Medizin Fachleute, Dr. Volker Schorpp auf dem Gebiet der Physik, Reinhard Rückemann als Biologe, Dr. Ing. Virnich und Dr. Ing. Schmidt als Nachrichtentechniker. Wenn ein Risiko wie der Mobilfunk in diesem Ausmass den Menschen flächendeckend zugemutet wird, hat jeder ob Laie oder nicht das Recht sich dagegen zu wehren, sich eine Meinung zu bilden, darüber zu diskutieren und eine Berechtigung auf Berücksichtigung seiner Anliegen durch die Entscheidungsträger, sei es z.B. aus eigener Betroffenheit, aus Unbehagen wegen der geldgierigen Masslosigkeit oder aus Vorsorgegründen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum