Andersdenkender oder Falschdenker? (Allgemein)

RDW, Freitag, 21.12.2007, 07:48 (vor 4374 Tagen) @ Fee

Ich habe mir länger überlegt, ob ich was zu diesem Vorgehen schreibe und mache es jetzt doch. Mich stört es, wie RDW da vorgeht, schon in der Ueberschrift den Andersdenkenden abqualifizieren, dann im Text nicht die guten, interessanten und nachdenklich machenden Aussagen sehen, sondern Ausschau halten nach irgendeinem kleinen Fehler, diesen bemängeln und gleich noch von der eigentlichen Thematik ablenken.

"Kleiner Fehler"?
Nein, diese Einheitenverwechslung ist ein grundlegender Fehler, der bei einer Korrektur sämtliche anderen Scheingraber'schen Überlegungen zu diesem Forschungsbericht hinfällig macht. Und er zeigt, dahingestellt ob aufgrund Flüchtigkeit oder Unkenntnis, wie voreilig und falsch mit Worten wie "revolutionär" und "Beweis" gehandelt wird. Darüber sollten Sie eher nachdenken als über Schlussfolgerungen aus Irrtümern.

Denn soviel Berechtigung für Stolz haben die Befürworter auch wieder nicht mit den strahlenden Erfindungen und den immer gleichen Sprüchen innerhalb der Grenzwerte nichts bewiesen.

Da haben Sie wirklich Pech mit der Sorgfalt von Ingenieuren. Denn wenn wir bei unserer Arbeit genauso schlampen und täuschen würden wie die Mehrheit der Kritiker, dann gäbe es keinen Mobilfunk. Es würde nämlich nichts funktionieren und alleine mit flotten Texten und Sprüchen lässt sich keine Funkübertragung vorgaukeln.

Ausserdem fällt auf, dass RDW kaum mehr im eigenen Forum schreibt, während dort Bernhard vor Bosheit der Geifer aus den Maulecken läuft.

Um mal offen zu sein: Wenn man die ganzen Mobilfunkkritiker-Aussagen in Foren und auf Homepages um ihre Irrtümer, Spekulationen und Unterstellungen bereinigen würde, dann gäbe es sowieso kaum noch etwas zu diskutieren. Und für den kleinen Rest mangelt es den allermeisten sowohl an Fachkenntnissen wie an Originalquellen sowie der Einsicht, dass dem so ist.
Da kann man auf Dauer schon die Lust verlieren, sich überhaupt noch mit Laien einzulassen und es ist letztendlich nur eine Frage der Stimmung und des Anlasses, das dennoch zu tun. Was davon unabhängig bleibt ist die Bereitschaft, auf Fragen einzugehen, doch wenn da nichts kommt dann geschieht eben auch nichts.

RDW

Tags:
, Verdrehung, Fehler, Inkompetenz, Scheingraber


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum