Frechheit siegt oder auch nicht (Allgemein)

helmut @, Nürnberg, Montag, 31.12.2007, 14:21 (vor 4406 Tagen) @ Fee

Den ständig zunehmenden Antennenwald erkennt man auch ohne dass irgendwelche Leute einem etwas einreden müssen, dass es Menschen gibt, die von der Strahlung krank werden, spricht sich rum und lässt sich nicht verheimlichen, ebensowenig das mögliche steigende Krebsrisiko und dass die Häuser Wertverluste haben. ...

Richtig, jeder kann sehen, daß der Antennenwald wächst. Aber er wird es nur wahrnehmen, wenn sein Interesse dafür geweckt wurde.
Den meisten Leuten ist dies nämlich total egal.

Und das weiter geschriebene beruht eben darauf, daß es den Leuten eingeredet wird.

Niemand ist durch Mobilfunk krank geworden, geschweige denn hat jemand Krebs bekommen. Die angeblichen Wertverluste der Häuser beruhen auf den unverschämten Preisvorstellungen der Verkäufer, die erst auf den Boden der Realität heruntergeholt werden müssen.

Einer meiner Nachbarn träumte wirklich davon, daß er für sein 70 Jahre altes Siedlerhäuschen ohne Wärmedämmung usw (auf 700m² Grund) 400 000 Euro kriegen würde. Selbst die Hälfte wäre m. M. noch zu viel im Vergleich zu einem Haus nach heutigen Standard.

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum