Lobbyarbeit - W. Kühling spricht ... (Medien)

KlaKla, Sonntag, 28.07.2019, 11:41 (vor 113 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug: Frankfurter Rundschau

Mit der vor acht Jahren getroffenen Einschätzung argumentieren nun auch Kritiker gegen 5G und die langfristig absehbare Aufstellung neuer Sendeanlagen quer durch Deutschland. Wilfried Kühling vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) geht sogar einen Schritt weiter als der IARC. Der Vorsitzende des Bundesarbeitskreises Immissionsschutz bei der Umweltschutzorganisation BUND spricht ganz selbstverständlich von „der Krebswirksamkeit hochfrequenter Felder und auch anderer gesundheitlicher Effekte des Mobil- und Kommunikationsfunks“. Er schließt sich daher Wissenschaftlern an, die fordern, dass der IARC Handystrahlung gar mit einem „wahrscheinlich krebserregend“ belegt, also von der Kategorie 2B auf 2A hochstuft.

...

Allerdings wurden die Ratten und Mäuse für die NTP-Studie am ganzen Körper bestrahlt – und noch dazu mit deutlich höherer Strahlungsintensität als beim Mobilfunk. Dort gelten Grenzwerte, um gesundheitliche Gefahren durch die elektromagnetische Mobilfunkstrahlung abzuwenden. Einschlägig ist die spezifische Absorptionsrate, die berechnet, wie viel Strahlungsenergie in den Körper übergeht. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BFS) empfiehlt für die Bestrahlung des ganzen Körpers, etwa durch Mobilfunkantennen, einen Grenzwert von 0,08 Watt pro Kilogramm – für die NTP-Studie wurden die Versuchstiere bei Ganzkörperwerten von 1,5 bis zehn Watt pro Kilogramm bestrahlt. Deshalb sieht das BFS auch in der NTP-Studie „keine aussagekräftigen Belege, dass Handystrahlung das Krebsrisiko beim Menschen erhöht“.

Kommentar: Der BUND hat sich vor Jahren verkauft. Über viele Jahre kooperierte er mit den Verbänden der Baubiologie. Mit ihnen hielten sie über viele Jahre das sogenannte Mobilfunksymposium ab. Baubiologen wie Jörn Gutbier von Diagnose-Funk oder Laien wie der Literatur Professor aus St. Ingbert saßen/sitzen im Arbeitskreis Immissionschutz-BUND und üben ihren Einfluss aus. Verbandsarbeit und Seilschaften.

Wenn du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis (Trebron)
BUND 5G - Immissionsschutz Dr. Kerstin-Mara Schröder

Verwandte Threads

Dilemma der Baubiologie - Sehnsucht nach Anerkennung
Manipulation durch Dokumentation - Das Strahlungskartell
Diagnose-Funk & "Kompetenzinitiative" Partner der Baubiologen

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Baubiologie, BUND, Diagnose-Funk, Hensinger, Einflussnahme, Lobbyismus, Gutbier, Lobbyist, Lobbyverein, Kühling


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum