der h.e.s.e - Blog (Allgemein)

RDW ⌂ @, Dienstag, 05.10.2010, 21:02 (vor 3597 Tagen) @ Doris

Nein, aus meiner Sicht hat es die Moderation bei hese auf die gezielte Behinderung bestimmter Teilnehmer abgesehen, nämlich solche, die eine Neigung zum Widerspruch haben.


Diese Erfahrung habe ich gerade erneut gemacht.
http://www.hese-project.org/Forum/medizin/index.php?id=24

Man muss offensichtlich einen Kurs belegen um die Regeln dort zu verstehen. Stehenbleiben darf dort der wirklich abstruse Beitrag auf den ich geantwortet habe, äußern darf sich auch wohlwollend "MK2" nur Kritik darf dort nicht geübt werden. Es ist mehr als offensichtlich, dass die mich liebend gerne sperren würden.

Das Bett wird dort offensichtlich bevorzugt für andere aufgeschlagen, ähnlich wie das im Gigaherz-Forum seit langem mit abwürgender Wirkung praktiziert wird. Was dies für das hese-Forum bedeutet, ist mMn leicht vorhersehbar. Und wenn kein Umdenken stattfindet, dann wird es auch so kommen.


Mit solchem Vorgehen rast das bisher zumindest öffentlich neutral anmutende hese ungebremst in den Abgrund.

Vielleicht sollte hese sein Forum nicht Forum nennen, sondern es als Blog bezeichnen. Als Blog, der nicht nur von seinem Betreiber gefüllt wird, sondern auch von seinen Besuchern beschickt werden kann. Natürlich nur unter der Voraussetzung, dass diese Fremdbeiträge die eigenen Ziele unterstützen, entweder direkt oder als Vorlage für darauffolgende Beiträge solcher zielführender Art.
Gigaherz macht es vor und hese wohl inzwischen nach; es scheint das unausweichliche Schicksal von Bewegungen zu sein, die von Spekulationen und Unsicherheiten sowie Halb- und Unwahrheiten profitieren. Klärungen, Fakten und die "falschen" Fragen können da sehr störend wirken.

RDW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum