Krankengeschichte eines Simulanten (Elektrosensibilität)

helmut @, Nürnberg, Sonntag, 23.03.2008, 19:16 (vor 4103 Tagen) @ Kuddel

Hallo Kuddel,
Sie kennen ja meine Meinung zu den ganzen "Elektrosmog" Theorien. Mit meinem Posting habe ich im Umkehrschluß in erster Linie die Argumentation der Kritikerszene ad Absurdum führen wollen.

Dort wird eben immer nur ein einzelnes Signal betrachtet, in Wirklichkeit wird man aber von einem Gemenge an HF befeldet. Und der Körper würde nur auf das Ganze reagieren und nicht selektiv nur auf eine Frequenz, denn er ist kein selektiver Empfänger.

In meinen Augen ist ein BCCH-Signal sowieso nicht gepulst, dazu sind die Flanken viel zu "flach".

Manche glauben und behaupten sogar, daß die Information im Signal krank macht.

Ich kann da immer nur mit dem Kopf schütteln mit welchen Theorien Leute krank geredet werden.

MfG
Helmut

--
In der Mobilfunk-BI und
"In der Abendsonne kann selbst ein kleiner Zwerg große Schatten werfen" (frei nach Volker Pispers)


Meine Kommentare sind stets als persönliche Meinungsäußerung aufzufassen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum