Nutznießer (Elektrosensibilität)

charles ⌂ @, Freitag, 21.03.2008, 17:54 (vor 4174 Tagen) @ KlaKla

Sie bewerten die Erfahrungen der Betroffenen und Sie ziehen Ihren Nutzen daraus. Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt erneut eine Abmahnung kassiere, widert mich Ihr arrogantes Verhalten an. Sie haben Interesse daran das das Thema Mobilfunk Kritik auf gleich beleibenden schwachsinnigem Niveau gehalten wird. Denn das sichert Ihnen weitere Kundschaft. Sie sind Nutznießer.

Genau das meine ich.
Ihre Ausreden sind fantasielos und billig.

Ich hatte schon geschrieben das keiner aus den Benelux hier mitliesst.
Also, die haben keine Ahnung was ich hier schreibe.
Glauben Sie wirklich das ich für jede *ES* in Deutschland oder die Schweiz etwas abkassiere?
Glauben Sie das ich Kundschaft in Deutschland oder die Schweiz erhalte oder jemals erhalten habe?

Meinen Sie ich bin arrogant, weil ich durch mehrere hunderte von baubiologische Hausuntersuchungen etwas mehr verstehe was *ES* treiben?
Das ich arrogant bin, weil ich durch viele Versuche ein wenig Ahnung habe wie es *ES* besser gehen kann? Was sie dazu unternehmen müssen?

Ich rede aus jahrenlange Erfahrung, vieles probieren, vieles Reden mit Betroffenen, nochmals messen, und viele Kontakte in internationale Foren.

Aarrogant sind diejenige, die keine Ahnung haben, nicht wissen was sich so in die Welt draussen abspielt, und von ihren bequemen Sessel aus, ihre freche Bemerkungen machen.

Doris schlägt jeder mit Zitate aus den unterschiedlichsten Studien um den Ohren.
Bei Ihnen KlaKla sind es immer die gleiche Schallplatte und Leugnungen.

Ja, Sie haben recht; es gibt keine Untersuchungen von *ES* und geringe Belastungen.
Nur Andrew Goldsworthy hat darüber publiziert:

http://www.milieuziektes.nl/Rapporten/goldsworthy_bio_weak_em_07.pdf
und
http://www.milieuziektes.nl/Rapporten/electrosmog_dangers.pdf

--
Charles Claessens
www.milieuziektes.nl

Tags:
Goldsworthy


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum