Kann der Glaube Berge versetzen? (Elektrosensibilität)

KlaKla, Freitag, 21.03.2008, 17:38 (vor 4224 Tagen) @ Fee

Wenn Betroffene das Gegenteil des "aktuellen wissenschaftlichen Standes des BfS" fühlen, mit theoretisch ist ihnen nicht gedient, dann kann auch dieser wissenschaftliche Stand anpassungsbedürftig sein ...

Kein einziger ES konnte den Beweis erbringen, dass er Mobilfunk-Strahlung fühlt.
Blindgänger unter ES gewünscht?

Bei nahezu jeder geplanten Antenne gibt es massive Bürgerproteste, zusätzlich zu den Erfahrungsberichten der Elektrosensiblen und den erwähnten bedenklichen Studien.

Nein, dass entspringt Ihrer verzerrten Wahrnehmung.

Ich habe oft Anfragen von Betroffenen, wo sie noch wohnen können, verständlicherweise möchten sie wenn es geht, in ihrer Heimat bleiben, wären aber mit Garantien auch zu einem andern Land bereit.

Das Thema haben wir erst vor kurzen gestreift.

Das würde ich schade finden, wenn Sie sich rausnehmen würden, gerade solche Brückenbauer/innen benötigt es, ... Denn im Grund genommen ahnen bzw. müssen Sie im Hinterkopf befürchten, dass es Sie bei genügend hoher Belastung auch erwischen könnte, wirkliche Hardliner reagieren nicht auf DECT-Telefonieren.

Sie brauchen aktive Mitstreiter den die Realität bedroht Sie. Und schon wider suggerieren Sie Angst.

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Glauben, Realität, Selbsttäuschung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum