Warum es keinen einheitlichen Weg geben kann (Elektrosensibilität)

Fee, Freitag, 21.03.2008, 21:57 (vor 4194 Tagen) @ Fee

Aber zu meiner eigentlichen Frage haben Sie keine Stellung genommen. Gibt es Ihrer Meinung nach eine Lösung, dem Handytelefonierer ein strahlungsarmes Telefonieren zu bieten und gleichzeitig die Bevölkerung vorsorglich vor Basisstationen zu schützen und zwar durch Absenken auf Werte, die Ihrer Meinung nach vorsorglich in den Wohnungen vorhanden sein sollten?

Durch Verzicht auf Indoor-Versorgung und Beschränkung auf reine Telefonieanwendungen und Internet und Bildchenkram per Kabel.

Zu alternativen Mobilfunkanwendungen habe ich noch einen interessanten Text gefunden:

Auf http:www.baubiologie.net/docs/elektrosmog-alternative_technologien_mobilfunk.pdf findet man einen interessanten Beitrag vom Dr. Ing. Martin Virnich zum Thema "Alternative Technologien zur Mobilkommunikation".

Dr. Virnich nennt 3 Kriterien zur Bewertung der Effektivität der Alternativen:
1. Geringe Immissionen durch die Basisstationen
2. Geringe Immissionen durch die Mobilteile
3. Keine periodische Pulsung

Unter Modifikation der bestehenden GSM-Systeme nennt er:
- Netzübergreifendes Roaming
- Immissions-minimierte Netzplanung
- Adaptive Antennen (Smart Antennas)
- Verzicht auf Indoor-Versorgung bzw. Indoor-Versorgung mit Aussenantennen
- "Strahlungsarme" Handys
- Organisationskanal ohne periodische Pulsung/Trägerabsenkung

Zugriffsverfahren auf die Benutzerkanäle/Duplexverfahren
Verzicht auf alle Zugriffs- und Duplexverfahren, die prinzipbedingt eine periodische Pulsung zur Folge haben.

Netzarchitektur
Physische Standorte der Basisstationen
Weiter entfernte, hohe Standorte.
Satellitenfunk-Systeme
Auf Stratosphären-Luftschiffe gestützte Systeme
Logische Netzwerkstrukturen z.B. beim W-Lan, Netzwerke mit nicht hierarchischen Strukturen (Ad-hoc- bzw. Peer-to-Peer-Netzwerke, so würde die permanente Ausstrahlung eines gepulsten Bereitschaftsignals entfallen.
Unterschiedliche, Immissions-optimierte Netzwerkstrukturen für Up- und Downlink - Modell Taucha/Spaarmann
- Freie Sicht, geringe Funkfelddämpfung
- Trennung Outdoor-/Indoor-Versorgung
- Leistung der Basisstationen senken
- Intelligente Antennen in Basisstationen
- Nutzung von Reflektoren
- Zwischenschaltung von Relais= Mikrozellenprinzip
- Innenversorgung ("Indoor-Relais")
- Aussenversorgung ("Outdoor-Relais")
- Saver-Handys und Saver-Kommunikatoren
- Bio-Handys und Bio-Kommunikatoren
- Hochantennen zur Versorgung der Mikrozellen

Uebertragungsmedium
Optische Trägerfrequenzen
Infrarot
Laser


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum