Oberammergau 2007: ELF-Zauberwellen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Sonntag, 24.02.2013, 16:54 (vor 2835 Tagen) @ Kuddel

Mit Kopf hat dies nichts zu tun, mit Bauch viel. So sagt er z.B., er könne auch nicht mehr im Heizungskeller seines Pfarrhauses zur Ruhe kommen.

Die Umstände mit dem "Urlaub" und dem "Keller" passen zusammen mit dem Messprotokoll des dort umtriebigen (*) Baubiologen, welcher den vielsagenden Schlußsatz beinhaltet:

"Es ist noch anzumerken, daß sich diese Modulationsfrequenz kaum abschirmen läßt und noch im letzten Kellerwinkel nachweisbar ist".

Dieser Irreführung sind im Dezember 2006 auch die beiden Männer der Anti-Mobilfunk-Szene in besonders peinlicher Weise aufgesessen (Waldmann & Aschermann), sie haben damals eine Petition (anlässlich der Versteigerung der WiMax-Frequenzen) herausgebracht. Jedem E-Techniker hätte sich über den technischen Quatsch im Text der Magen umdrehen müssen. Einer aber,ein Professor, musste sich nicht übergeben.

Wie kommen Sie darauf, Funk sei Baubiologe? Ich dachte er sei im Ruhestand und war früher als Nachrichtentechniker beim Wetterdienst beschäftigt.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
, WiMax, Rentner, Opfer, Petition, Irreführung, Täter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum