Das unbelehrbare Mädchen Eva W. und ihr Guru HUJ (Forschung)

Doris @, Dienstag, 05.01.2010, 00:30 (vor 3623 Tagen) @ Kühweider

Also Frau Weber, Fee, Hentschel Heidi usw, kommt in unsere Selbsthilfe-Gruppe, dann bricht GAGAHERZ zusammen, weil keiner mehr Postet ausser HUJ in Form vieler Namen (Sekret,Unterpichler,Megawichtig usw).

Möchten Sie eine Selbsthilfegruppe für die drei Damen gründen?

Sie scheinen sich zu ärgern über das Vorgehen damals in Ihrem Heimatort oder aber Sie haben einfach Freude daran sich über das Verhalten der Gigaherz-Poster zu äußern. Nur, es bringt nichts und es bringt uns nicht weiter. Zum einen ist es unfair, da ein Teil der Angesprochenen hier nicht postet, was zwar von mir befürwortet wird. Aber ich halte es dennoch für sehr unfair, über den Gartenzaun Mist in Nachbars Garten zu werfen und jeder meint, der andere soll nun aufhören.
Es wird nur böses Blut geben, denn auch im dortigen Forum stört sich schon der ein oder andere daran, dass diese Privatfehden nicht direkt sondern über die Foren hinweg ausgetragen werden.

Es bringt m.E. nichts, weder an Information und nicht mal an Unterhaltung. Außerdem fehlt es Ihnen an langjähriger Erfahrung, dann würden Sie erkennen, dass manche hier und dort schreiben, sprich manche, die Sie herholen wollen schon hier sind.

Sie erreichen nichts, die Leute sind davon überzeugt, dass ihre teils massiven Beschwerden in Zusammenhang mit teils minimalen Expositionen stehen und davon bringt sie niemand ab.

In Sachen EHS kann lediglich aufgezeigt werden, dass Erkenntnisse, Bewertungen und Vorgehensweisen auf Studien beruhen an Menschen, die sich als EHS bezeichnen. Diese getesteten EHS trugen dazu bei, zu dem aktuellen Stand in Sachen "Elektrosensibilität" zu kommen. Parallel dazu gibt es Elektrosensible, die nicht in Erscheinung treten über die wir gar nichts wissen. Dann gibt es welche, die treten regelmäßig in Erscheinung und wehren sich vehement gegen die wissenschaftlichen Aussagen und gegen die Aussagen in den Foren und begründen dies mit ihrer täglich gemachten Erfahrung.
Vielleicht gibt es unter diesen öffentlich auftretenden EHS tatsächlich einer, der tatsächlich so reagiert, wie er es an sich feststellt. Weder Röösli, noch Leitgeb noch Rubin streiten es vollkommen ab, dass es Menschen geben könnte, deren Beschwerden kausal in Zusammenhang mit sehr schwachen EMF stehen, aber bis zum jetzigen Zeitpunkt wurde noch keiner gefunden.

Gemeinsam haben all die öffentlich auftretenden Elektrosensiblen eines. Keiner von denen hat sich bisher einem offiziellen Test unterzogen und tragen deshalb auch nicht dazu bei, diese Wissenslücke evtl. zu schließen. Es werden Gründe genannt, die teilweise nachvollziehbar sind und die wir auch zu akzeptieren haben. Aber im Gegenzug muss dann auch akzeptiert werden, dass der Stand der Wissenschaft sich an denen orientiert, die dazu beigetragen haben zu diesen Erkenntnissen zu gelangen. Und was mir auch nicht bekannt ist, ob irgendeiner der öffentlich auftretenden EHS oder deren Vertreter Kontakt zu denjenigen hat, die an Tests teilgenommen haben und definitiv belegen können, dass es dort nicht mir rechten Dingen zugegangen ist.

Nachdem ich diejenige war, die sich dafür ausgesprochen hat, dass Endlosdiskussionen mit EHS über EHS eingedämmt werden, möchte ich doch auch bitten, so fair zu sein und provozierende Postings über Menschen, die sich hier vor Ort nicht wehren können, nicht unnötig auszuwalzen.

Letztendlich sollten Sie sich überlegen, dass Sie auch nicht mit offenem Visier kämpfen und hinter einem Pseudonym stecken. Dies ist Ihr gutes Recht, aber Sie machen sich über Menschen lustig, die größtenteils unter ihrem realen Namen posten. Was dieses Forum in Sachen EHS erreichen kann, ist aufzuzeigen, wie der offizielle Kenntnisstand ist, so dass sich vielleicht der ein oder andere, bevor er meint elektrosensibel zu werden oder geworden zu sein, seine Symptome auch unter anderen Gesichtspunkten hinterfragen kann.

Sie können diese Menschen, die felsenfest davon überzeugt sind, nicht von Ihrer Überzeugung abbringen und das soll auch nicht die Aufgabe dieses Forums sein. In Sachen Kommunikation und unterschiedliche Wahrnehmung bzw. Betrachtungsweise stößt man doch in allen Lebenslagen regelmäßig an seine Grenzen, selbst wenn man sich auf Augenhöhe begegnet. Das beste Beispiel ist doch die Kommunikation zwischen Mann und Frau. Wobei das in der "Umwerbungsphase" nochmals anders ist. Ich finde es immer zum Schmunzeln, wenn jemand Frischverliebter schwärmt "wir können über alles reden, er versteht mich immer". Fragen wir mal in 10 Jahren nochmals nach, wenn es dann immer noch so ist, dann sollte man sich ernsthaft überlegen, dieses Prachtexemplar zu klonen. ;-)


mfg und abs

was ich Sie schon immer fragen wollte...
Was heißt eigentlich "abs"?

Tags:
Selbsthilfegruppe, Selbsthilfe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum