Antwort von Frau Weber (Forschung)

Fee @, Montag, 28.12.2009, 08:04 (vor 3630 Tagen) @ Fee

Antwort von Frau Weber

Kla Kla. "Ach Fräulein Weber braucht derartige Fantasie Geschichten andernfalls würde keiner Notiz von ihr nehmen." http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=37248

Nun habe ich ja Sie und Kühweider, damit Unwahres unter die Leute kommt! Wie kommen Sie dazu, eine längst abgeschaffte Anrede von Kühweider zu übernehmen? Wie Sie sich doch in allem gleichen, ein Ei dem anderen! Ihr beider Geist ist so schnell, dass Sie gar nicht mehr mit dem Tippen nachkommen, manchmal wohl auch nicht mehr mit dem Denken! Im Bayer. Landtag und in der TU-München ließ mir Frau Schall eine Behandlung zuteil werden, die mit KlaKla und Kühweider völlig identisch ist.

Ca. 1 Jahr lang gab es großes Aufsehen um einen Mast in Kühweid. Im Frühjahr 2009 ging er ans Netz. Nie ein Kühweider im Forum! Ausgerechnet auf meine Antwort an Spatenpauli, die wohl nicht "passend" war, taucht Kühweider auf, mit einem Verleumdungsposting, das der Admin nicht hätte zulassen dürfen. Aber hier ist ja jeder gleich alles in einem! http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36156

Kühweider nimmt wiederum obiges Verleumdungsposting zum Anlass für Folgendes: "Aber ihre Kettenhunde haben alle übelst Beschimpft(Fäkalsprache)-sogar eine Alte OMA-die habe ich dann aber beruhigen können, ist eigentlich eine ganz Liebe-tolle Kochrezepte." http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=37249

Ach, Kühweider hat beruhigt!! Normalerweise übernimmt die Beruhigungsarbeit Frau Schall, wie ich vor ca. 2 1/2 Jahren einem längeren Telefongespräch entnehmen konnte. Sozusagen der personifizierte Tranquilizer, ohne Bezahlung, wie sie extra betonte. Und außerdem würde ein Kühweider niemals sagen, dass er "hier im tiefsten Niederbayerischen Kongo" lebt!

Kühweider schrieb an Charles: "..weil sie weit genug entfernt sind von den Angstkrawallmachern, mir reicht noch der Wochenlange Telefonterror als ich mit meinem Namen einen Leserbrief in einer Regionalzeitung (PNP) geschrieben habe. Meine Kinder danken immer noch für den Fäkalwortschatz."

Tatsächlich erschien am 22.10.2008 ein langer Leserbrief von Heidrun Schall in der PNP, mit dem wohl nicht jeder einverstanden war. Dieser erregte auch das Missfallen der ÖDP, die sich in Kühweid engagierte. Vorstellbar, dass der freiwillige Austritt aus der ÖDP ein sogenanntes "Freiwilliges Muss" war. Auch ich habe einen Leserbrief geschrieben, um vieles kürzer, und ich bekam einigen Zuspruch. Ich freue mich, wenn sich jemand meldet, bei Ihnen ist das wohl anders. Es ist nicht verboten, mit Leserbriefschreibern Kontakt aufzunehmen und wenn, mache ich das nicht in der hier permanent unterstellten Fäkalsprache, die u.a. den Wortschatz von Kindern erweitert.

Ihr Hass auf mich, Frau Schall, lässt sich offensichtlich nicht mehr in Grenzen halten!

Kla Kla an Charles: "Kennen sie die Korrespondenz zwischen E.W. aus München und dem BfS?"

Kla Kla kennt diese natürlich von A - Z !! Ex-Mobilfunker mit Visier hat das in die Wege geleitet! Herr Schall (Spatenpauli) fragte mich am Telefon, wo er denn die Ärzteberichte Betroffener einsehen kann. Ich verwies ihn an das BfS. Ex-Mobilfunker könnte auch hier wieder behilflich sein!

Es ist mir egal, wenn sich eine Person, KlaKla, gerne mit sich selbst; Kühweider, unterhält, bitte aber zu beachten, dass für mich die Identität feststeht und zwar lückenlos. Höchst beleidigende unwahre Aussagen über mich haben in diesem Forum stattgefunden. Ich fordere Sie hiermit auf, dies endgültig zu beenden!

Eines möchte ich auf keinen Fall versäumen, nämlich den Mobilfunk-Betreibern auf das Herzlichste zu manchem Vertreter in diesem Forum zu gratulieren!

Eva Weber

Tags:
Leserbrief, Verleumdung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum