Antwort von Frau Weber (Forschung)

Fee @, Donnerstag, 24.12.2009, 13:46 (vor 3636 Tagen) @ Fee

An Frau Kühweider!

Meine Antwort auf Spatenpaulis Posting http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36145 ,der wohl die gebotene Ernsthaftigkeit fehlte, hat Maßgebliche des Forums anscheinend etwas verärgert! Sofort-Reaktionen: KlaKla wie üblich "wirr", Franz: "unverschämt" Prof., ist der Name auch verboten? jedenfalls aus Bremen "tragisch", die mir nachgesagte "subjektiv empfundene Notlage" würdigend und Doris. Anka mit hübschen blutüberströmten Fotos von EZ, den an Elektrozombismus Erkrankten, was mehr über ihre eigene Person aussagt, als ihre Postings alle zusammen. Der Clou aber, zeigend den Einfluss bei Behörden, ein "ehemaliger" Mobilfunkpressesprecher, der den "Werten Forenteilnehmern" mitteilt, mit dem Bundesamt für Strahlenschutz telefoniert zu haben, um Licht ins Dunkel der "Weber-Korrespondenz" zu bringen. Als ich die Antwort im Forum las, fand ich die Erkenntnisse für die "Werten Forenteilnehmer" nicht so besonders.

Die Hauptfrage, die ich Behörden immer wieder stellte, war die nach Fact Sheet 296, die nachwievor unbeantwortet ist. Ganz offiziell von Herrn Matthes, BfS, INFO-Tag in der TU-München öffentlich: "Keine Antwort auf diese Frage!" Herr und Frau Schall waren anwesend! Wir haben in der Pause kurz miteinander gesprochen. Im Bericht über diesen INFO-Tag von Spatenpauli las ich dann, dass ich wie zu erwarten, mit seiner Frau gestritten habe. Meine Antwort http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?mode=thread&id=32181

Die Erkundigung beim BfS brachte also wenig bis gar nichts. Aber dennoch bitte ich diesen mir unter einem Visier verborgenen Herrn "Ex-Mobilfunker", dasselbe zu öffnen und mir seinen Namen zu nennen. Meine Adresse ist beim Izgmf bekannt. Ein verschlossener Umschlag kann weiter geleitet werden.

Bereits einen Tag nach meinem so verärgernden Posting tritt ein nie zuvor erschienener "Kühweider" auf den Plan, der sich, als es um einen Mobilfunkmast in Kühweid ging, niemals meldete. Eher unwahrscheinlich, dass einer aus den wenigen Anwesen in Kühweid jeden Tag im Forum liest und ihn meine nicht gerade ehrfürchtige Antwort an Spatenpauli, die mit Kühweid nicht das Geringste zu tun hat, so in Rage brachte, dass er mich, eine für ihn fremde Person, mit einem Posting belegt, das beleidigend, verunglimpfend verlogen und ehrabschneidend ist. http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=36156

Wo blieb denn der Admin bei diesem Kühweider-Beitrag vom 22. Nov. 09? Bei alles in einem und verbandelt ist wohl alles und jedes Verunglimpfen möglich. Ursprünglich wollte ich dagegen vorgehen, aber es ist besser, es bleibt im Forum, da es unbestritten dem Leser aufzeigt, was in diesem möglich ist.

Doris spricht Folgendes an: "Einem nicht genehmen Posting, welches nicht durch Beleidigungen sondern durch vermeintliche Verharmlosungen sauer aufstößt, könnte man als Admin anders entgegentreten als durch Zensur".

Der Einstieg des "Kühweider" war von miesester Art.

Wer "Kühweider" ist, war mir persönlich schnell klar. Ich kenne die liebenswürdige Art und Weise vom Posting "Radar macht nix" http://www.izgmf.de/scripts/forum/index.php?id=34038 Übrigens, wenn man der Meinung ist Radar macht was, warum beschimpfen sie dann Leute die Jahrzehnte damit gearbeitet haben? Bei ein wenig Hin und Her hat sich Frau Kühweider, für mich einwandfrei ersichtlich, zu erkennen gegeben und sie tut es weiter am laufenden Band. Sie sind auch die Dame, die in diesem Jahr aus der ÖDP ausgetreten ist, was ich u.a. auch aus diesem Forum erfahren habe. Das geht Ihnen anscheinend sehr sehr nahe! Mein Posting an KlaKla vom 14.9.2009 endete ich mit Folgendem: "Ich las Ihren Familiennamen zweimal auf der Kandidatenliste einer Partei. Wollen Sie in dieser im Doppelpack Ihre "menschenfreundlichen" Ansichten vertreten bzw. dieser Schaden zufügen?" In diesem Zusammenhang hat die "Kühweider" am 23. Dez.12:59 wieder KlaKla's Lieblingswort "wirr" verwendet.

Sie haben es erraten, ich brauche die angegebene "Galopperle" E-Mail nicht, der Grund, wie Sie richtig sagen, "ich bin nicht in der Lage normal zu kommunizieren". Ich habe Spatenpauli, den kennen Sie ja, schon mal geschrieben, dass ich keine Süße bin. Nun ist ja die Leckerl-Zeit zum Glück bald zu Ende und Ihr liebevolles Anbieten! Aber dann bleibt immer noch die in Gigaherz zusätzlich angebotene "Meterbratwurts", ich habe schon richtig abgeschrieben, "unter den Piko-Werten".

In einem sind wir uns einig, nämlich beim Adenauer-Zitat: " . . . wir haben nicht alle den gleichen Horizont."

Eva Weber

Tags:
Unterstellung, Tatsachenbehauptung, Phantome


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum