5G-Tea-Party - Trittbrettfahrer Karlheinz Klement (BZÖ) (Allgemein)

KlaKla, Freitag, 23.08.2019, 08:24 (vor 87 Tagen) @ H. Lamarr

Auszug: Klement: Den Bürgern wird die 5G-Gefahr verheimlicht

... Das Problem geht aber wesentlich tiefer. Der Bevölkerung wird vorenthalten, welch große Gesundheitsgefahren allgemein hinter der 5G-Technologie stecken. Eine sehr große Zahl von Ärzten warnt bereits händeringend vor den massiven Gesundheitsschäden, die durch 5G auf uns zukommen werde.

Kommentar: Nun entdeckt auch Karlheinz Klement 5G und die angeblich drohende Gesundheitsgefahr als Thema. Eine „Große“ Zahl von Ärzten warnen! Räusper, räusper, für Austria zeichnete lediglich Gerd Oberfeld. Siehe: 5G-Tea-Party: 180 Wissenschaftler und Ärzte warnen – wirklich? Nein. Die Liste wurde aufgefüllt mit Autodidakten und Ruheständlern. Seit Jahren, immer wieder die gleichen Namen. Nur mal ein paar Namen:

Das Who is Who der pseudowissenschaftlichen Mobilfunkgegner

Ein wenig Recherche und auch Klemert hätte auffallen können, dass sich unter den wenigen Mediziner viele Autodidakten, teils mit kommerziellen Absichten, teils längst im Ruhestand befindend. Sie pflegen mMn ein außergewöhnliches Hobby. Populisten und Medien greifen scheinbar nach jedem noch so erdenklichen Blödsinn.
Also lasst euch nicht verarschen. :wink:

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Täuschung, Blendwerk, Mediziner, Populismus, Trick, Autodidakt, Pseudowissen, Ruhestand, 5G, Autorität


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum