Neue Anomalienprüfung soll Erbfehler reduzieren (Allgemein)

KlaKla, Donnerstag, 01.01.2015, 10:52 (vor 1724 Tagen) @ KlaKla

Die neue Anomalienprüfung

Ab September 2013 wird das bisherige System der Anomalienprüfung durch eine völlig neue Zuchtwertschätzung für Anomalien abgelöst. Anstelle einer Anomalienvererbung wird nun, basierend auf den Daten aus den FE-Sauenplanern, ein Anomalienwert geschätzt.
Dabei werden Umwelteinflüsse und auch die Verwandtschaft zwischen Ebern berücksichtig. Mit Hilfe des Anomalienwerts kann die Anomalienvererbung der Eber wesentlich genauer eingeschätzt werden als dies in der Vergangenheit möglich war. Zudem erlaubt es das neue Verfahren, Eber über Stationen hinweg zu vergleichen.

[image]
Quelle: Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft

Mehr dazu hier ...

Ergänzung: Den Erbfehlern auf der Spur (2003)

Verwandte Threads
Statistik-Trickser & ÖDP gegen Tetra-Funk
Leuchtturmeffekt: Sendemast rund 70 Meter über Schweinemast
Kühweid-neues Gift auf alte Felder !! Neurotoxine

--
Meine Meinungsäußerung

Tags:
Statistik, Eger, Ferkeldrama, Anomalien, Erbfehler, Ferkel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum