Klaus Buchners große Ferkelstudie erschienen (Allgemein)

Kuddel, Samstag, 06.09.2014, 15:00 (vor 1812 Tagen) @ H. Lamarr

Wieder so eine Laienstudie, bei welcher die Autoren schon vor Studienbeginn wussten, zu welchen Ergebnissen sie kommen werden...
....oder kommen wollten...
....oder kommen müssen....

Denn die "Forscher" waren von Anfang nicht unvoreingenommen und auch nicht unabhängig, so wie es in der Wissenschaft eigentlich sein sollte.
Denn ihre "Fangemeinde" (z.B. die Leser von "UMG") hatte ganz bestimmte Erwartungen und schließlich musste sich der ganze Aufwand ja auch "lohnen".

Die Vorgehensweise ist bekannt:
Man suche gezielt nach einem statistschen Ausreisser vom Mittelwert, der das eigene Weltbild unterstützt, beschreibe ausführlichst die subjektiven Beobachtungen zu dieser Ausnahmesituation und vermeide tunlichst jegwede Vergleichssituationen, welche das gewünschte Ergebnis durch Mittelwertbildung "verwässern" könnten.
Allenfalls käme in Frage, gezielt solche Vergleichssituationen heranziehen , die dem gewünschten Studienergebnis zuträglich sind.

In der Technik wäre das mit einer Amplituden-Spitzenwertgleichrichtung vergleichbar.

Man hat ein "rauschendes" Eingangssignal und führe dieses einem Spitzenwertgleichrichter zu.
Der Spitzenwertgleichrichter bewertet ausschließlich die höchsten Ausreisser in eine Richtung , nicht aber Ausschläge in die entgegengesetzte Richtung.

[image]

In der "echten" Wissenschaft hingegen ist es Ziel, solche Spitzenwert-Gleichrichteffekte (genannt BIAS) zu vermeiden und nur reine Mittelwerte über einen möglichst großen Zeitraum zu betrachten, so dass sich statistische Einzelereignisse ausmitteln.

Beispielsweise in der Klimaforschung:
Um einen Anstieg der Globalerwärmung nachzuweisen, genügt es nicht, die Höchsttemperatur an einem Tag im Sommer zu bestimmen, und nur diesen mit Spitzentemperaturen aus Folgejahren zu vergleichen, sondern man muß die mittlere Temperatur über einen Jahreszyklus bestimmen und diese über einen möglicht großen Zeitraum mit Folgejahren vergleichen.

Im Bild unten war beispielweise die Spitzentemperatur im Jahr 2006 höher als im Jahr 2007, aber die Jahresmitteltemperatur war geringer.


[image]


K

Tags:
Spitzenwert, Mittelwert, Landwirt, Laien, Langzeitstudie


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum