Der Lügner "wuff" (VIII) (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Donnerstag, 05.09.2013, 23:52 (vor 3306 Tagen) @ H. Lamarr

Die Behauptungen unseres Ex-Teilnehmers und Dauernörglers "wuff" gleiten ab ins Wahnhafte.

Hier behauptet er:

Dass Lerchl so sehr auf der Seite der Mobilfunker steht, dass er Mobilfunkgegner, EMF-Kritiker und EMF-Geschädigte militant und aggressiv bekämpft, bestreitet er selbst nicht. Gerade bei Ehrverletzungsklagen beruft er sich darauf, Vertreter des Staats zu sein. (An dieser klaren Parteinahme ändert auch seine Unterstützung des Informationszentrums gegen Mobilfunk nicht, das auf meinen Hinweis hin in seinem Impressum ausdrücklich der Mobilfunkgegnerschaft abgeschworen hat.)

Die Behauptung von "wuff" (bezügl. IZgMF) ist falsch. Richtig ist, dass jeglicher Einfluss von "wuff" auf das IZgMF am 11. Dezember 2009 mit seinem Ausschluss aus dem IZgMF-Forum endete. Das ist keine Meinungsäußerung, sondern eine Tatsache. Die Neufassung unserer Selbstdarstellung im Impressum geht nicht auf einen Hinweis von "wuff" zurück, sie wird vom Zeitpunkt her und inhaltlich allein vom IZgMF verantwortet.

Kurz vor seinem Ausschluss gab "wuff" noch folgendes Werturteil über das IZgMF-Forum ab:

"Ich finde es interessant, lesenswert, unterhaltsam, informativ. Sonst wäre ich längst anderswo."

Jetzt ist er anderswo, alles andere ist gleich geblieben ;-).

--
Jedes komplexe Problem hat eine Lösung, die einfach, naheliegend, plausibel – und falsch ist.
– Frei nach Henry Louis Mencken (1880–1956) –

Tags:
Ex-Teilnehmer, Prahlhans, Lüge, Trick, Infam, Hygienemängel, Ehrverletzung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum