Elektrosmog-Anhörung 2012: die Referentenliste (Medien)

H. Lamarr @, München, Samstag, 30.06.2012, 21:59 (vor 2694 Tagen) @ H. Lamarr

Anlässlich der Elektrosmog-Anhörung am 5. Juli (9:15 Uhr bis 12:30 Uhr) im Bayerischen Landtag, stehen folgende Referenten auf der Wunschliste der Veranstalter:

+ Bernd Irmfrid Budzinski (Richter am VG a. D.)
+ Bernd Rainer Müller (BUND)
+ Dr. Hans-Peter Neitzke (Ecolog-Institut)
– Josef Opitz (BNetzA)
+ Dr.-Ing. Martin H. Virnich (Baubiologe)
+ Dr. rer. nat. Ulrich Warnke (ehemals Universität des Saarlandes)
+ Prof. Wilhelm Mosgöller (Medizinische Universität Wien)
- N.N. (Strahlenschutzkommission)
– N.N. (Bundesamt für Strahlenschutz)
– N.N. (Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit)

Ich habe mir erlaubt, zwei Schubladen einzurichten und die Referenten in überzeugte Mobilfunkkritiker (+) und die Mannschaft des Staates (-) einzuteilen. Sollten tatsächlich alle zehn Referenten zusagen (unwahrscheinlich), haben die Kritiker ein Übergewicht von 6:4. Das Bundesamt für Strahlenschutz hatte wegen unschöner Vorfälle bei früheren Anhörungen zuletzt schon einmal seine Teilnahme bei der letzten, noch von Dr. Runge organisierten Anhörung (2008), abgesagt. Sollten die drei N.N. nicht kommen, alle Kritiker aber schon, dann ist von paritätischer Besetzung keine Spur mehr übrig, und die Anhörung wird zu einer einseitigen sogenannten "Infoveranstaltung", wie sie üblicherweise aufgeregte Bürgerinitiativen organisieren. Also heißt es Daumendrücken, damit das nicht passiert.

In 3 1/4 Stunden kann bei zehn Referenten jeder gerade einmal 15 Minuten sprechen, mit anschließend 5 Minuten Diskussion. Da bleibt für Tiefgang keine Zeit, selbst bei nur fünf Referenten wird es schon ganz schön eng. Eigentlich kann aber auf keinen der Referenten verzichtet werden, denn der umfangreiche Fragenkatalog, der für die Veranstaltung vorbereitend ausgearbeitet wurde, er lässt es insbesondere nicht zu, dass einer der vier aus der Staatsmannschaft fehlt, sonst bleiben entscheidende Fragen unerhört.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!

Tags:
BNetzA, Budzinski


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum