Belo Horizonte – neues Reizwort für die Mobilfunkbetreiber (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Freitag, 30.09.2011, 23:25 (vor 2945 Tagen) @ Doris

Wo fügt sich die Belo Horizonte Studie sehr schön in das Bild der IARC-Konferenz ein?

Vielleicht fabriziert Peter Hensinger ja mal eine Fortsetzung seiner Broschüre "Die Fälscher". Die sollte er dann "Die Täuscher" nennen, und unser Herr Jakob bekommt darin ein ganzes Kapitel gewidmet.

Aber was will man diskutieren über einen Mann der es nicht besser kann oder auch nicht besser will.

Mittlerweile hoffe auch ich, so wie "Christopher", darauf, dass der Gemeinderat von Schwarzenburg das alte Schulhaus an Jakob verkauft, damit der seinen Traum vom "EHS-Stadel" wahr machen kann. Da isser dann erst mal eine zeitlang beschäftigt ...

Ich kann so einem Menschen keinen Respekt entgegenbringen.

Sollen Sie ja auch nicht, Sie sollen Geld spenden ;-).

Wissen Sie, woran mich das erste Bildchen in Jakobs Beitrag erinnert? An diese lustige Geschichte vom April (Gigaherz-Kongress im "strahlenverseuchten" Bern). Damals beeilte er sich, die Sender zu bagatellisieren, heute beeilt er sich, sie zu dramatisieren. "Wie's halt grad so passt", würde der Herr Hahn jetzt schreiben.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum