Das Märchen von den Elektrosmog-Krebsen (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Dienstag, 27.09.2011, 10:06 (vor 3290 Tagen) @ Doris

Auslöser war eine beim hese gefundene Zusammenfassung der Brasilien Studie, in der steht

"...Von denen wurden 4924 Fälle ausgewählt, die in der Literatur als durch elektromagnetische Felder verursacht beschrieben werden (Tumoren in Prostata, Brust, Lunge, Nieren, Leber)" (den Leberkrebs finde ich in der nun vorliegenden Originalarbeit gar nicht bei den hohen Zahlen, sondern unter C16, die zweithöchste Zahl, ist Magenkrebs (stomach) gelistet)

Damals war mir nicht klar, welche Literatur Frau Dode meint, die gerade diese Krebsarten, die alles, aber eben nicht EMF als Verursacher haben, meint.

Die von Ihnen zitierte Textpassage brachte mich damals dazu, beim Krebsinformationsdienst (KID) anzufragen, ob es solche EMF-Krebse tatsächlich gebe. Die Antwort war "Nein", nicht explizit so formuliert, sondern in einer ein paar Sätze umfassenden Aussage enthalten. EMF-Krebse sind dem KID nicht bekannt. Leider habe ich keine Freigabe bekommen, die Auskunft des KID hier einzustellen.

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum