Recycling: Belo-Horizonte-Kaugummistudie mit Adilza Dode (Allgemein)

H. Lamarr @, München, Samstag, 06.01.2018, 13:25 (vor 655 Tagen) @ AnKa

Warum die Studie zu "Belo Horizonte" Zweifel an deren Seriösität weckt

Señora Dode hat umgesattelt. Als Co-Autorin einer Kaugummistudie beschäftigte sie sich 2017 damit, was man aus achtlos weggeworfenen oder unter Stühle und Schulbänke geklebten Kaugummis Schönes basteln kann. Die Studie hat den Titel ESTUDO DAS POSSIBILIDADES DE RECICLAGEM DA GOMA DE MASCAR: ESTUDO DE CASO NO CENTRO UNIVERSITÁRIO METODISTA IZABELA HENDRIX (CEUNIH), BELO HORIZONTE, MG und steht im Volltext (inkl. englischer Abstract) hier zum Download zur Verfügung. Es ist anzunehmen, dass Señora Dode für diese Arbeit nicht ansatzweise soviel Kritik einstecken muss wie für ihre Krebsstudie, mit der sie 2011 vor allem organisierte Mobilfunkgegner in aller Welt von den Stühlen riss. Der schweizerische Anti-Mobilfunk-Verein gigherz.ch war so begeistert, dass er 2013 Adilza Dode anlässlich des Führergeburtstags in die Schweiz zum Vortrag eingeladen hat. Die Abschreckung wirkt bis heute nach: Der Verein hat seitdem keinen sogenannten Gigaherz-"Kongress" mehr zuwege gebracht.

Über die Entstehung von Kaugummis: Ein Erfahrungsbericht
Ein Kanadier sitzt gerade am Frühstück, mit Kaffee, Croissants, Butter und Marmelade, als sich ein Kaugummi kauender Amerikaner neben ihn setzt.

Ohne aufgefordert zu werden, beginnt dieser eine Konversation: "Esst ihr Kanadier eigentlich das ganze Brot?" Der Kanadier lässt sich nur widerwillig von seinem Frühstück ablenken und erwidert: "Ja, natürlich." Der Ami macht eine Riesenblase mit seinem Kaugummi und meint: "Wir nicht. In den Staaten essen wir nur das innere des Brotes. Die Brotrinden werden in Containern gesammelt, aufbereitet, zu Croissants geformt und nach Kanada verkauft."

Der Kanadier hört nur schweigend zu. Der Amerikaner lächelt verschmitzt und fragt: "Esst ihr auch Marmelade zum Brot?" Der Kanadier erwidert leicht genervt: "Ja, natürlich". Während der Ami seinen Kaugummi zwischen den Zähnen zerkaut, meint er: "Wir nicht. In den Staaten essen wir nur frisches Obst zum Frühstück. Die Schalen, Samen und Überreste werden in Containern gesammelt, aufbereitet, zu Marmelade verarbeitet und nach Kanada verkauft."

Nun ist es an dem Kanadier, eine Frage zu stellen: "Habt ihr auch Sex in den Staaten?" Der Amerikaner lacht und sagt: "Ja, natürlich haben wir Sex." Der Kanadier lehnt sich über den Tisch und fragt: "Und was macht ihr mit den Kondomen, wenn ihr sie gebraucht habt?" "Die werfen wir weg", meint der Ami. Jetzt fängt der Kanadier an zu lächeln: "Wir nicht. In Kanada werden alle Kondome in Containern gesammelt, aufbereitet, geschmolzen, zu Kaugummi verarbeitet und nach Amerika verkauft." (Quelle)

--
Nicht die Masten sind das Problem, sondern die Handys!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum