Fortsetzung Teil II (Elektrosensibilität)

Doris @, Freitag, 15.06.2007, 00:15 (vor 5647 Tagen) @ Doris

Der Beitrag war nun zu Ende und der Moderator der 3 SAT Sendung "Nano" machte als Abschluss folgende Aussage:

Ja, diese Studienergebnisse stellen die Empfindungen der ES zumindest in Frage. Ganz vom Tisch weisen kann man sie aber immer noch nicht. Und das ARgument, das da im allgemeinen vorgebracht wird, ist, dass sich unter LAborbedingungen feine Phänomene, wie eben die ELektrosensibilität meistens verflüchtigen. Wie dem auch sei, geholfen ist den Empfindlichen mit dieser STudie immer noch nicht, die Sorgen und Ängste müssen ernstgenommen werden und dass da Nachholbedarf besteht, das zeigt das BEispiel mit der Gardine

So, das war nun wortgenau zitiert.

@wuff
Ich denke, somit sind Ihre Fragen auch beantwortet.

Eine persönliche Anmerkung noch:
Der Beitrag zeigte mir, dass hier die ES nicht ernstgenommen wurden. Wie bereits oben erwähnt, saß die maskierte Probandin der Frau Kaul gegenüber und hörte sich dann die Diagnose an. Vielleicht sah das auch nur so aus, nachdem alles gut geschnitten war, ich weiß es nicht.
Frau Kaul redete mit sehr besorgter Stimme über die ES, wie über PAtienten einer Psychiatrie, denen geholfen werden muss. Die Platzierung von Frau Weber am Schluss eingehüllt in ihren Vorhang war peinlich und gab der Diagnose "Spinner" noch die richtige Würze. Ich denke, es ist noch ein langer und sehr steiniger Weg.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum