Prof. Adlkofer kommentiert Lerchl-Studie (Allgemein)

KlaKla, Montag, 09.03.2015, 19:13 (vor 2631 Tagen) @ H. Lamarr

Auf organisierte Mobilfunkgegner muss die Studie von Prof. Lerchl verstörend wirken, denn das hatten sie bestimmt nicht auf dem Radar, dass ausgerechnet der von ihnen seit Jahren angefeindete Bremener Sherlock Holmes eine sauber ausgearbeitete Alarmstudie präsentiert. Während andere sich noch am Kopf kratzen und überlegen, wie sie darauf reagieren sollen, hat Lerchls Intimfeind Prof. Franz Adlkofer bereits einen fix und fertig ausformulierten Kommentar zu dem ungeheuerlichen Ereignis ins Netz gestellt.

Aus dem Skript von Adlkofer:
Wie Lerchl inzwischen selbst erkannt hat, haben seine jüngsten Ergebnisse durchaus das Potenzial, das wiederholt beschriebene erhöhte Hirntumorrisiko bei Viel- und Langzeitnutzern von Mobiltelefonen zumindest teilweise zu erklären ...

So habe ich Lerchls Arbeit nicht verstanden. Und wie man diesen Zahlen entnehmen kann, zeichnet sich keine Zunahme ab.

Verwandte Threads
Globocan 2012: Krebsvergleiche weltweit
Hirntumoren: angeblich starke Zunahme in Schweden
Adlkofer: Späte Lehren - Frühe Warnungen

--
Meine Meinungsäußerung


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum